Neue Studie soll Leitfaden der klinischen Behandlung für ältere Patienten mit Aortenstenose

Warum haben einige Patienten erholen sich schnell nach der Operation, während andere nicht? Das ist eine wichtige Frage bei der Behandlung von älteren gebrechlichen Patienten mit Aortenstenose. Lead-Autor Dae-Hyun Kim, M. D., M. P. H., Sc.D;, und principle investigator Regisseur Lewis A. Lipsitz in der Marcus-Institut für Alternsforschung an der Hebrew SeniorLife erkunden Sie diese Frage in einem Papier veröffentlicht heute in der Journal of the American Medical Association Innere Medizin.

Aortenstenose ist eine Krankheit, die mehr als oft nicht, entwickelt sich erst spät im Leben. Es tritt in 2% der Menschen über 65 Jahren und betrifft mehr Männer als Frauen. Die Bedingung bewirkt, dass der aorta -die Hauptschlagader, die Blut zu dem rest des Körpers—zu verengen die Verringerung der Blutfluss aus dem Herzen. Die Krankheit stellt eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit von älteren Erwachsenen, die Funktion und die Qualität des Lebens am besten, und im schlimmsten Fall, droht überleben.

Mit der jüngsten Fortschritte in der chirurgischen Techniken, mehr Patienten Unterziehen transkatheter-Aortenklappenersatz (TAVR) oder chirurgische Aortenklappenersatz (SAVR) zur Behandlung der Aortenstenose. Jedoch zeigt diese Studie, dass die ernsthaften Risiken von funktionalen Defiziten im Zusammenhang mit der Operation bei älteren Patienten kann auch die Vorteile überwiegen, und insbesondere nicht erfüllen kann individuellen Ziele für die Behandlung. Obwohl die Ergebnisse haben im Laufe der Zeit verbessert, älteren Patienten weiterhin zu hohe Preise von funktionalen Defiziten, besonders wenn Sie gebrechlich sind vor der Operation. Viele ältere Patienten, die Möglichkeit gegeben, das würde oft wählen Sie die Qualität des Lebens über die Langlebigkeit, wenn Entscheidungen über Ihre Pflege.

Frühere klinische Studien und Beobachtungsstudien zeigten Verbesserung des funktionellen status nach TAVR und SAVR. Jedoch, diese Studien, die Ergebnisse möglicherweise nicht für alle Patienten. Die Studien bewertet, die funktionellen Einschränkungen aufgrund von Herzinsuffizienz mit Krankheits-spezifischen Maßnahmen, sondern als Maßnahmen, die sah, wie sich beispielsweise die Patienten wurden dabei mit den Aktivitäten des täglichen Lebens, erfassen ein breiteres Bild davon, wie die Patienten wurden die Verkleidung nach der Operation.

Wie diese Studie zeigt, den funktionellen status eines Patienten vor einem operativen Eingriff schlägt in post-operative Ergebnisse, einschließlich der Preise von recovery-und long-range-funktionalen status. Nach Herz-Ventil-Ersatz, fünf Wege wurden identifiziert, die beschreiben, wie viel Patienten sich erholen. Nach minimal-invasiven transkatheter-Ersatz, viele Patienten haben keine Verbesserung der funktionellen status. Insbesondere Patienten, die waren sehr schwach, bevor Ihre Verfahren tendenziell die schlechtesten Ergebnisse. Patienten, die stärker sind in der Regel erhalten Sie eine Operation am offenen Herzen, und nach einem chirurgischen Klappenersatz, Patienten in der Regel besser. Diskussion der erwarteten Erholung kann helfen, zu informieren, die Patienten zentriert Entscheidungsfindung.

Zusammenhängende Posts