Kritische Notwendigkeit für mehr Verständnis in der Diagnose von vererbten Herzerkrankungen

Ergebnisse einer Studie, durchgeführt von Forschern an der Centenary Institute in Zusammenarbeit mit Weiser Healthcare, Royal Prince Alfred Hospital und der Universität von Sydney haben gezeigt, dass die Nutzung von advanced imaging equipment fährt eine signifikante Zunahme der Diagnose eines wenig bekannten geerbt Herzerkrankungen bei Erwachsenen.

Die linksventrikuläre Non-Compaction (LVNC) ist eine seltene form der Herzerkrankung, bei der die Wände des linken Ventrikel (untere Kammer von der linken Seite des Herzens) nicht richtig, mit den Kanälen zu bilden, die in den Herzmuskel, was zu einem „schwammigen Aussehen“. LVNC kann genau diagnostiziert bei Säuglingen und Jungen Kindern, und ist sehr schwer in dieser Bevölkerungsgruppe, die oft erfordert eine Herztransplantation um das Kind zu retten. Bei Erwachsenen, etwa zwei Drittel der Personen mit LVNC diagnostiziert mit traditionellen medizinischen tests zu entwickeln Herzinsuffizienz, so dass frühzeitige und genaue Diagnose wichtig.

Jedoch diese neueste Studie hat gezeigt, dass bei Erwachsenen ist die rate und die Genauigkeit der Diagnose wird stark beeinflusst durch die Einführung neuer Testmethoden.

In einer umfassenden systematischen review von 55 Studien, die von der „Krankheit“, die Autoren einer neuen Studie, veröffentlicht heute in der höchsten internationalen Herz-Kreislauf-journal – European Heart Journal, haben gefunden, dass eine ältere Herz-test, Echokardiographie verwendet Ultraschall) diagnostiziert den Zustand, in 1% der Krankenhaus-Patienten und gesunde Erwachsene. Aber mit einem neuen Herz-MRT-Untersuchung, 15% der Erwachsenen gemeldet wurden, um die Bedingung haben. In einigen Studien wurde es viel höher, bis zu 40%, auch in Studien an großen Stichproben der gut-Menschen.

Professor Chris Semsarian BIN, Leiter der Hundertjahrfeier der Molekularen Kardiologie Programm und ein führender Kardiologe am Royal Prince Alfred Hospital, sagt, „den Nachweis der Herzkrankheit in bis zu 40% sowie Erwachsene wirft erhebliche Fragen auf. Viele der Studien wurden auf gut Menschen keine Symptome oder Symptome von Herzerkrankungen, aber die Herz-MRT zeigten, dass diese anormale Ergebnisse bei alarmierenden Werte. Dies wirft Fragen über den klinischen nutzen dieser speziellen Diagnose. Es wirft größere Bedenken zu. Zum Beispiel, wie sollten die Ergebnisse mit neuen, hochempfindlichen tests interpretiert werden?“.

Zusammenhängende Posts