Cousin hat ein DNA-test? Gerichte könnten es verwenden, um zu argumentieren, Sie sind mehr wahrscheinlich, um Verbrechen zu Begehen

Wie ähnlich Sie denken, Sie sind zu Ihrer Cousine zweiten Grades? Oder Ihr entfremdet Großtante?

Möchten Sie Menschen beurteilen Ihr Verhalten aus, was Ihre Großtante getan hat? Wie würden Sie sich fühlen, wenn die Gerichte verwendet wurden Daten aus von Ihnen zu entscheiden, wie Sie sich Verhalten werden in der Zukunft?

Wissenschaftler sind dabei, eine Verbindung zwischen einer person DNA und Ihre Tendenzen für bestimmte Arten von Verhalten. Zur gleichen Zeit, kommerzielle DNA-Datenbanken werden immer häufiger, und die Polizei Zugang zu Ihnen.

Wenn diese trends kombinieren, genetische Daten abgeleitet, über die Täter von Ihren verwandten könnte eines Tages verwendet werden, die von Gerichten, zu bestimmen, Sätze. In Zukunft werden die Daten von Ihrer Großtante, die verwendet werden könnten, die durch ein Gericht zu bestimmen, wie stark Sie sind, bestraft für ein Verbrechen.

DNA-Datenbanken können verwendet werden, um zu identifizieren, die Angehörigen der kriminellen

Ein Florida-Richter genehmigten vor kurzem einen Haftbefehl zu suchen, eine genetische Genealogie-Datenbank, GED Übereinstimmen. Diese amerikanische Firma hat rund 1,3 Millionen Benutzer hochgeladen haben, Ihre persönlichen genetischen Daten, die mit der Annahme der Privatsphäre, in der Hoffnung, der Entdeckung Ihrer Familie Baum.

Das Gericht direkt überstimmt werden diese Benutzer‘ Anfrage für Datenschutz und jetzt ist das Unternehmen zur Herausgabe der Daten.

Die Polizei kann die Suche durch die genetische Datenbank, um Menschen zu identifizieren, die wahrscheinlich zu verwandten einer person, die Linker-DNA an einem Tatort. Dann, durch die Schaffung einer Familie Baum, die Polizei kann in der Lage sein, um die wahrscheinliche Identität der kriminellen, die Sie suchen.

Dies ist, wie die berüchtigten “ Golden State Killer identifiziert wurde, viele Jahre nach seinem seriellen Morden.

Genealogie-Datenbanken und Verurteilung

So weit, Staatsanwälte verwendet haben DNA-Beweise überzeugen die Gerichte, die eine Beklagte war bei der Szene des Verbrechens und wahrscheinlich wird es begangen haben. Aber was, wenn Sie verwenden möchten, DNA-Beweise bei der Verurteilung zu zeigen, die Beklagte ist gefährlich, und verdient daher einen längeren Satz?

Genetische Informationen—auch von Angehörigen—kann nicht nur benutzt werden, um zu identifizieren, wer Sie sind, aber auf Ihre wahrscheinlichen Verhaltens-und psychologischen Funktionen. Die Wissenschaft steckt noch in den Kinderschuhen, aber viele Eigenschaften sind geprägt durch eine DNA, einschließlich aggression.

Diese DNA-information kann auch verwendet werden, in der kriminellen Gerechtigkeit-system, um vorherzusagen, wie eine person Verhalten können in Zukunft.

Nehmen wir an, die Staatsanwaltschaft will zeigen, dass ein Täter gefährlich ist. Einige der Forschung hat vorgeschlagen, Männchen mit einer niedrigen Aktivität der Monoaminoxidase A-Gens (MAOA), die erfahrene Misshandlung bei Jungen sind deutlich häufiger impulsiv und aggressiv als die Allgemeine Bevölkerung.

Also, wenn genetische Daten abgeleitet werden können, ein Täter seine Angehörigen in einer Datenbank vorschlägt, Sie haben niedrige MAOA-Aktivität, und es gibt Beweise über die Täter negative kindheit, ein Sachverständiger könnte argumentieren, Ihre wahrscheinlich Impulsivität und aggression stellt ein erhöhtes Risiko für zukünftige Gewalttaten.

Dies könnte verwendet werden, von der Staatsanwaltschaft um den Fall für einen längeren Satz. In einigen Ländern und die Umstände, die Staatsanwaltschaft möglicherweise ein Mittel, um eine DNA-Probe, die direkt vom Täter. Aber wo ist dies rechtlich nicht möglich, ohne dem Täter die Einwilligung, ist die Inferenz von den verwandten könnte eine Lücke in der Anklage darüber, wie gefährlich der Täter ist.

Kurz gesagt, die Staatsanwaltschaft kann in der Lage sein zu entdecken, die zuvor private Informationen über Straftäter, die verwendet werden könnten, die in der kreativen-und über Wege zu streiten für mehr schwere Strafe.

Gründe besorgt zu sein

Die stolpern in Richtung der Verwendung dieser Technologie ist beunruhigend an mehreren Fronten. Es scheint so, dass mit Glück eine beunruhigende Rolle bei der Bestrafung. Sollten Sie die Möglichkeit unsere Betreuer behandeln uns, als wir jung waren, und die genetische Verfassung von verwandten (vielleicht sogar diejenigen, die wir nie getroffen haben), haben wirklich eine bedeutende Rolle in, wie wir bewertet und verurteilt?

Ein zweites Thema ist der Datenschutz. Wenn Sie dazu beitragen, Ihre DNA auf eine genetische Genealogie-Datenbank, sind Sie glücklich mit dem Gedanken, dass Ihr Beitrag verwendet werden könnten in einem Strafverfahren gegen einen relativ zu argumentieren, für ein weiteres Jahr, um Hinzugefügt werden zu Ihrer Verurteilung?

Sobald die DNA-Daten werden gesendet, Gerichten, Regierungen und Unternehmen, für die kommenden Generationen wird in der Lage sein, um Rückschlüsse auf die genetische Konstitution Ihrer Angehörigen.

Unternehmen, die sammeln der genetischen Daten, 23andMe und Ancestry.com machen einen Gewinn durch den Verkauf von Forschern und anderen Unternehmen. Die Monetarisierung dieser Daten ist bereits im Gange, mit 23andMe Letzte Woche kündigt Sie sind Lizenzierung ein Medikament erstellt mit Ihren Datenbanken.

Da die Cambridge-Analytica-Skandal gibt es guten Grund sich sorgen zu machen über die Gefahren von Unternehmen wie diese, die sammeln sehr detaillierte Informationen über die öffentlichkeit, um Sie zu verkaufen für einen Gewinn.

Zusammenhängende Posts