Zwei Todesfälle, gebunden, Kalifornien, Kreuzfahrt-Schiff, mit wenigen getestet

Zwei Männer, die reiste auf einem coronavirus-geplagten Kreuzfahrtschiff blockierten für Tage der kalifornischen Küste gestorben, Bundes-Beamte sagte am Donnerstag, und Sie bestätigt, dass weniger als die Hälfte des Schiffes die Passagiere wurden getestet für das virus trotz Zusicherungen, dass alle getestet werden.

Die Männer, beide in Ihren frühen 60er Jahren, waren auf der Grand Princess Segeln von San Francisco nach Hawaii am Feb. 21 und starb an den coronavirus, das US Department of Health and Human Services sagte in einer Erklärung.

Einer der Männer transportiert wurde direkt vom Schiff in ein Krankenhaus, wenn es angedockt 9. März in Oakland im Osten der Bucht von San Francisco. Es hatte idled für mehrere Tage der kalifornischen Küste. Der andere Mann war unter Hunderten genommen zu Travis Air Force Base in Nord-Kalifornien für eine 14-tägige isolation. Er wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, nachdem Symptome entwickeln, sagte Bert Kelly, ein Sprecher der Bundes-Centers for Disease Control and Prevention.

Ein Mann starb am Samstag und die andere am Montag, Kelly, sagte.

Es gibt noch keine genaue Abrechnung, wie viele der 3.500 Passagiere und der crew aus 54 Ländern wurden infiziert mit COVID-19 nach Nord-Kalifornien, ein Mann auf einem früheren Segeltörn kehrte nach Hause zurück und starb an dem virus, Funkenbildung der Untersuchung.

Trotz Zusicherungen von Vize-Präsident Mike Pence und California Gov. Gavin Newsom, dass jeder an Bord des Schiffes getestet werden würde, nachdem das Schiff angedockt, nur rund 1.100 Passagiere von 2.400 getestet wurden, Kelly, sagte. Viele von den anderen abgelehnt Tests warten und nach zahlreichen Tagen in der isolation. Kelly sagte, der getesteten, 103 positiv getestet und 699 waren negativ. Weitere Ergebnisse stehen noch aus.

Nachdem Newsom versprochen am März 12, dass „alle diese Menschen getestet werden,“ seine Verwaltung hat nicht reagiert auf die zahlreichen Anfragen, die über mehr als eine Woche, wer getestet wurde, Wann oder warum.

Einen test „war wirklich entmutigt, wenn Sie nicht zeigen keine Anzeichen von Krankheit,“ sagte Grand Princess den Passagier-Laurie Miller von San Jose, der sich für 14 Tage an der Travis Air Force Base vor der Rückkehr nach Hause am Dienstag.

Miller und Ihr Mann entschieden nicht getestet werden, weil Sie nicht Symptome gezeigt und gesagt, wenn Sie negativ getestet wurde, es würde nicht verkürzen, Ihre Quarantäne. Wenn der test nicht schlüssig war oder die Ergebnisse wurden verzögert, hätten Sie bleiben an der Basis mehr“, sagte Sie.

Das Schiff, die Passagiere wurden ausgeflogen oder bused an Militärbasen in der USA oder in Ihrem Heimatland für eine 14-tägige Isolierung, während rund 1.100 crew-Mitglieder verstreut in Ihre Heimatländer, darunter auch über 500 auf die Philippinen. Der rest der crew-Mitglieder und sechs Passagiere blieben auf dem Schiff isoliert da. Es ist unklar, wie viele crew-Mitglieder haben getestet.

Für die meisten Menschen, die coronavirus verursacht mild oder mittelschweren Symptomen, wie Fieber und Husten, klar, bis in zwei bis drei Wochen. Für einige, vor allem ältere Erwachsene und Personen mit bestehenden gesundheitlichen Problemen, kann es dazu führen, mehr schwere Erkrankungen, einschließlich Pneumonie und Tod.

Zusammenhängende Posts