Menschen mit anhaltenden Schmerzen in den Beinen nach Blutgerinnsels erforderlich für die Studie

Blutgerinnsel in den Beinen können lebensbedrohlich sein. Aber auch nach der Blutgerinnsel lösen, mit Behandlung, sind manche Menschen Links-mit lang anhaltenden Schmerzen, Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen, das macht es schwer zu gehen.

Primäre ärzte haben oft wenig zu bieten solchen Patienten darüber hinaus Kompressionsstrümpfe, aber eine multizentrische klinische Studie, geführt von der Washington University School of Medicine in St. Louis zielt darauf ab zu bestimmen, ob ein chirurgischer Eingriff zur Verbesserung der Durchblutung in den Beinen, die Symptome zu lindern und Wiederherstellung der Mobilität. Die Studie wird unterstützt von $12 million in den Bewilligungen von der National Heart, Lung und Blut-Institut der Nationalen Institute der Gesundheit (NIH).

„Gerade jetzt, leider, wenn die Menschen langfristige Schmerzen nach ein Blutgerinnsel, ärzte haben nur begrenzte Möglichkeiten“, sagte principal investigator Suresh Vedantham, MD, ein interventional radiologe und professor für Radiologie an der Universität Mallinckrodt Institute of Radiology. „Die Menschen kommen in unsere Klinik nach dem Umgang mit dieser seit Jahren und es beeinträchtigt die Qualität Ihres Lebens.“

Von 300.000 bis 600.000 Menschen pro Jahr in den Vereinigten Staaten diagnostiziert werden, mit Blutgerinnseln in den Beinen, auch bekannt als eine Tiefe Venen-Thrombosen (TVT). Blutverdünner können helfen, deaktivieren Sie die Bildung von Blutgerinnseln, manchmal aber auch nicht vor der Bildung von Blutgerinnseln irreversibel schädigen die Venen. Einige Adern zu eng geworden für Blut frei fließen kann. In anderen, one-way-Ventile, die helfen, bewegen Blut nach oben, von den Füßen zum Herzen, die beschädigt sind und nicht richtig geschlossen, so dass die Flüssigkeit Pools in den Beinen. Blockierte Adern und undichte Ventile verursachen Schmerzen, Schwellungen, Schweregefühl, Müdigkeit und in schweren Fällen offene Wunden an den Beinen.

„Kleine Studien haben vorgeschlagen, dass die öffnung blockiert Venen und die Schließung der rückwärts fließt Venen können den Patienten helfen, aber dies ist die erste groß angelegte Studie, um gründlich zu testen intervention“, sagte Vedantham, der auch ein professor der Chirurgie.

Die Chronische Venöse Thrombose: Relief mit Adjuvanter Katheter-Basierte Therapie (C-TRAKT) – Studie ist eine Breite Beteiligung von Experten aus medizinischen Fachgebieten, die sich begegnen Patienten mit dieser Erkrankung. Die Studie wurde von den nationalen Berufsorganisationen und Patientenorganisationen.

Alle Teilnehmer der Studie erhalten die Standardtherapie, die Häufig sind: Kompressionsstrümpfe und-Geräte zur Verbesserung der Durchblutung; betreute Bewegungsprogramme; und/oder angemessenen Einsatz von Medikamenten zu verhindern, wiederholen Sie die Blutgerinnung und helfen bei der Heilung von Geschwüren. Zusätzlich wurde die Hälfte der Teilnehmer werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt zu Unterziehen, minimal-invasive Verfahren zur Stelle winzige stents innerhalb verengt die Adern und, falls erforderlich, zur Abdichtung Venen mit beschädigten Ventile, so dass Blut kann nicht mehr fließen rückwärts nach unten.

Die Forscher überwachen die Teilnehmer der Symptome und die Mobilität auf sechs follow-up-Besuche über zwei Jahren.

„Wenn diese Verfahren funktionieren würde, wäre es ziemlich dramatisch für Menschen mit dieser Behinderung,“ Vedantham sagte. “Viele unserer Patienten sind nicht in der Lage zu arbeiten. Einige können auch nicht im Haushalt üblichen täglichen Aktivitäten. Wir versuchen, die Wiederherstellung Ihrer Fähigkeit, normal zu funktionieren im Leben.“

Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sind, diagnostiziert wurde ein Blutgerinnsel im Bein vor mehr als drei Monaten und werden erleben, Bein Schmerzen, starken Schwellungen oder andere Symptome. Es gibt 22 Standorten Bundesweit die Teilnahme im C-TRAKT. Für weitere Informationen, besuchen Sie bloodclotstudy.wustl.edu/c-tract, E-Mail [email protected] oder rufen Sie 1-866-974-BLUTGERINNSEL (2568).

Zusammenhängende Posts