MAFLD: einen neuen Namen und EINE definition bringt Hoffnung für Patienten mit Fettleber

Eine internationale Konsensus-panel led-Forscher von Der Westmead Institute for Medical Research (WIMR) hat die Notwendigkeit hervorgehoben, neu zu definieren, Nicht-Alkoholische Fettleber (Nash) und mit dem Namen Metabolic-Assoziierten Fettleber (MAFLD). Die Forscher betonten, dass die neue Terminologie besser widerspiegeln seine Ursachen und die Verbesserung der öffentlichen Gesundheit Initiativen.

MAFLD ist ein Zustand, gekennzeichnet durch eine Anhäufung von Fett in der Leber und wirkt über eine Milliarde Menschen. Im Laufe der Zeit kann dies zu Komplikationen führen, darunter Leberzirrhose, Leber Versagen, Leberkrebs und Herz-Gesundheit Probleme. Die consensus-Gremium stellte fest, dass sowohl der Begriff der ‚Nash‘ und seine diagnostischen Kriterien, die aktualisiert werden muss, um besser zu reflektieren, unser gegenwärtiges Verständnis der Krankheit.

Associate Professor Mohammed Eslam, co-lead-Autor des Papiers, sagte, „Denn es wurde erstmals beschrieben im Jahr 1980, wir haben noch nicht einmal die Angemessenheit der name, oder die Kriterien zur diagnose der Fettleber.

„Durch die Aktualisierung der Terminologie und der Definitionen, können wir die Verschiebung hin zu mehr präzise und personalisierte Behandlung Wege, Studie design und Entwicklung von Arzneimitteln.“

Professor Jakob George, co-lead-Autor des Papiers, sagte, „Zuerst, die Krankheit wurde definiert als die Fettleber in der Abwesenheit von signifikanten Alkoholkonsum. Diese definition war problematisch und führte zu einer „one-size-fits-all“ Ansatz für die Behandlung, trotz der erheblichen variation, die wir sehen, in der Menschen von der Krankheit betroffen.

„Dies könnte einer der Gründe sein, warum sehen wir relativ geringe response-raten in unseren aktuellen Studien.

„Die vorgeschlagenen Namen und die definition erkennt an, dass die Krankheit, die wir suchen, ist im Zusammenhang mit metabolischen Dysfunktion. Es bestätigt auch, dass es mehrere sich überlappende Ursachen und Treiber der Krankheit.“

Die Forscher sind nun die Durchführung von weiteren Studien zur Charakterisierung der verschiedenen sub-Typen und Ursachen von MAFLD zu helfen design neuer klinischer Studien und best practices für das management der Patienten.

Zusammenhängende Posts