Ist Alkoholkonsum mehr als hilfreich, schädlich? Es hängt von Ihrem Alter

Studien der gesundheitlichen Auswirkungen des Alkoholkonsums möglicherweise unterschätzt die Risiken von aufsaugend, besonders für jüngere Menschen, entsprechend einer neuen Studie im Journal der Studien auf Alkohol und Drogen.

Die Forschung zeigt, dass, obwohl Kohortenstudien — die Art des beobachtenden Untersuchungen in der Regel verwendet, um zu studieren die gesundheitlichen Vorteile und Risiken — manchmal zeigen die Vorteile von moderatem Alkoholkonsum haben, neigen Sie dazu, zu registrieren Menschen im Alter von 50 und älter. Studium der Menschen in dieser Altersgruppe eliminiert alle diejenigen, die gestorben sind, vor 50 Jahren, weil der Alkoholkonsum.

Einfach ausgedrückt, „Verstorbenen Personen, die nicht immatrikuliert sein, in der Kohorten-Studien“, schreiben die Autoren, geführt von Timothy Naimi, M. D., M. P. H., der Boston Medical Center. „Diejenigen, die etabliert sind Trinker mit 50 Jahren sind die „überlebenden“ der Umgang mit Alkohol, der [zunächst] gewesen sein könnte, gesünder oder sicherer Trinkverhalten“ im Vergleich mit anderen.

In der Tat, mehr als 40% der gesamten Todesfälle durch Alkohol auftreten, vor 50 Jahren, so die Studie. Dies deutet darauf hin, dass die meisten aktuellen Studien unterschätzen den Alkohol-bezogenen Risiko verglichen mit dem, was wäre beobachtet, die über die gesamte age-Spektrum. Weitere, die Studie zeigt, dass die meisten Teilnehmer der Studie nicht repräsentativ für alle Personen, die anfangen, Alkohol zu trinken.

Um die Daten für die aktuelle Forschung, Naimi und seine Kollegen nutzten die alkoholbedingte Krankheit Auswirkungen software-Anwendung von der US-Centers for Disease Control and Prevention. Die verwendeten Daten stammen aus Statistiken der Regierung über die Ursache der Tod und die gesundheitlichen Vorteile von 2006 bis 2010 in den Vereinigten Staaten.

Naimi und Kollegen gefunden Alter war ein großer Faktor bei Todesfällen verhindert durch Alkoholkonsum. Einige 35.8% der Gesamtzahl der Todesfälle durch Alkohol verursacht werden, traten in Menschen im Alter von 20 bis 49. Jedoch, die Todesfälle bestimmt zu verhindern gewesen Alkoholkonsum, nur 4,5% aufgetreten in dieser jüngeren Altersgruppe.

Obwohl diese Alter zwischen 65 und älter, sah eine ähnliche 35.0% der Sterblichkeit verursacht durch das trinken, 80% der Todesfälle wurden verhindert durch Alkoholkonsum ereigneten sich in dieser Gruppe.

Eine etwas ähnliche Muster aufgetaucht, als die Forscher untersuchten Jahre der potenziellen Leben verloren als Folge des Trinkens. Der insgesamt verlorenen Lebensjahre, 58.4% aufgetreten in diesen Altersgruppen von 20 bis 49. Aber dieser jüngeren Gruppe sah nur 14,5% der Jahren das Leben gerettet zu trinken.

Menschen 65 Jahre und älter machten 15% der insgesamt verlorenen Lebensjahre von Alkoholkonsum. Jedoch, mehr als 50% der Jahre das Leben gerettet, trat innerhalb dieser älteren Gruppe.

Im Allgemeinen, Ihre Ergebnisse zeigen, dass jüngere Menschen „sind eher zu sterben von Alkoholkonsum, als Sie sind, um zu sterben aus Mangel an Trinkwasser“, so die Autoren, in der Erwägung, dass ältere Menschen diejenigen sind, die wahrscheinlich zu sehen, dass der gesundheitliche nutzen von moderatem trinken oft erwähnt in den Nachrichten.

„Diese Studie ergänzt die Literatur zu hinterfragen schützenden Effekte von Alkohol auf gesamtmortalität,“ die Autoren schließen. Dennoch schreiben Sie, dass „die meisten, die Sie wählen, zu trinken, tun können so mit relativ geringem Risiko.“

Zusammenhängende Posts