Eine enge Blick auf, wie die Corona-Virus bindet an Zellen in der Lunge

Ein team von Forschern von der Westlake Institute for Advanced Study in Hangzhou Westlake-Universität und der Tsinghua-Universität hat eine hohe Auflösung von SARS-CoV-2 während der ersten phase der Infektion einer menschlichen Zelle. In Ihrem Papier veröffentlicht in der Zeitschrift Science, der die Gruppe beschreibt, wie Sie das Bild erfasst und das, was es zeigte.

Die aktuelle Corona-Virus-Epidemie ist technisch bekannt als die Streuung der COVID-19 Krankheit—es ist verursacht durch das SARS-CoV-2-virus. Wie es breitet sich, Forscher auf der ganzen Welt arbeiten, um besser zu verstehen, es in Richtung der Entwicklung eines Impfstoffes. Zu diesem Zweck hat das team in China hat ein Bild von einem einzigen virus in der Anfangsphase der Infektion.

Die Studie baut auf vergangenen arbeiten erfolgt durch ein gemeinsames team der Universität von Texas in Austin und der National Institutes of Health. Sie fanden, dass ein protein auf dem virus, bekannt als die spike-protein, wurde besser in der Lage zur Bindung an den ACE2-protein in den Menschen, als der virus verantwortlich für den Ausbruch von SARS im Jahr 2003.

Als ein Weg, um zu lernen mehr über, wie das virus bindet, verwendeten die Forscher die Kryo-Elektronen-Mikroskopie-Bilder der ACE2-protein vor der Infektion und während der ersten Stadien der Infektion durch eine SARS-CoV-2-virus.

Das ACE2-protein ist ein Enzym, das spielt eine Rolle bei der Umwandlung von ein Hormon namens angiotensin-in einen aktiven Zustand, so dass es zu helfen, verengen Blutgefäße und damit den Blutdruck Regeln. Es findet sich in der Herz -, Darm -, Nieren -, und am wichtigsten ist für diese neue Arbeit, in der Lunge. Vor der Arbeit hat gezeigt, dass dieses protein wird zunächst angestrebt, die durch verschiedene Viren wie SARS. Der Grund, es spielt eine so große Rolle in der viralen Infektionen ist, weil es hilft auch zum transport von Aminosäuren durch die Zellmembranen.

Zusammenhängende Posts