Deutschland, sagt virus-Impfstoff-Forschung nicht zum Verkauf

Deutschlands Außenminister sagte am Montag, die Rechte an Corona-Virus-Impfstoff-Forschung waren nicht für den Verkauf, die folgenden Berichte Donald Trump wollte die UNS zu kaufen exklusiven Zugang zu einem potenziellen Impfstoff, entwickelt von einer deutschen biotech-Firma.

Die Kommentare, machte in einem interview mit media group, Funke, kommen als Wissenschaftler raste auf die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das tödliche coronavirus, das getötet hat rund 6.000 Menschen, sehen Millionen unter lockdown und verwüstete den globalen Märkten.

„Deutsche Forscher spielen eine führende Rolle im Drogen-und Impfstoff-Entwicklung, und wir können nicht zulassen, dass andere zu suchen exklusive Ergebnisse,“ Heiko Maas sagte Funke.

Unter Berufung auf Quellen in der Nähe der deutschen Regierung, die Welt-Zeitung hatte zuvor berichtet, dass Trump angeboten hatte, „eine billion Dollar“ zu sichern, Forschung in einen Impfstoff von deutschen biotech-Firma CureVac „nur für die Vereinigten Staaten“.

„Deutschland ist nicht zum Verkauf,“ Wirtschaft-minister Peter Altmaier sagte ARD am Sonntag, reagiert auf den Bericht.

Bei einer Pressekonferenz Innenminister Horst Seehofer gefragt wurde, zu bestätigen versucht, vor Gericht das Deutsche Unternehmen.

„Ich kann nur sagen, ich habe schon mehrmals gehört, die heute von den staatlichen Beamten heute, dass dies der Fall ist, und wir diskutieren es in der Krisenstab morgen“, sagte er.

CureVac-sagte in einer Erklärung am Sonntag, dass es „auf zu kommentieren Spekulationen und weist Behauptungen über Angebote für den Erwerb des Unternehmens oder seiner Technologie“.

Fury

Der Bericht aufgefordert, fury in Berlin.

„Internationale Zusammenarbeit ist jetzt wichtig, nicht national self-interest“, sagte Erwin Rueddel, eine konservative Gesetzgeber auf dem deutschen Parlaments Gesundheit Ausschuss.

Ein US-offizieller sagte der Nachrichtenagentur AFP am Sonntag, der Bericht sei „Wild übertreiben“.

„Die US-Regierung gesprochen hat, mit vielen (mehr als 25) Unternehmen, die behaupten, Sie kann helfen, mit einem Impfstoff. Die meisten dieser Unternehmen bereits erhalten seed-Finanzierung von US-Investoren.“

Die offizielle bestritt auch, dass der UNS suchte, um jeden möglichen Impfstoff für sich selbst.

„Wir werden weiter sprechen, jedes Unternehmen, das behauptet, in der Lage zu helfen. Und keine Lösung gefunden wird, werden gemeinsam mit der Welt.“

„Maßnahmen ergreifen“

CureVac wurde im Jahr 2000 gegründet, mit Sitz im deutschen Bundesland Thüringen, und hat weitere Standorte in Frankfurt und Boston.

Die Firma vermarktet sich selbst als Fachrichtung „Entwicklung von Therapien gegen Krebs, Antikörper-Therapien, die Behandlung von seltenen Erkrankungen und prophylaktischer Impfstoffe“.

Das Labor arbeitet derzeit gemeinsam mit dem Paul-Ehrlich-Institut, verbunden mit dem deutschen Gesundheitsministerium.

Letzte Woche, die Firma geheimnisvoll angekündigt, dass CEO Daniel Menichella ersetzt worden durch Ingmar Hoerr, nur wenige Wochen nach Menichella traf mit Trumpf, sein Vize-Präsident Mike Pence und Vertreter von pharma-Unternehmen in Washington.

„Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in der Lage, zu entwickeln ein potenter Impfstoff Kandidat innerhalb von ein paar Monaten“, CureVac zitiert Menichella als Spruch auf seiner website kurz nach dem Besuch.

Am Sonntag, CureVac sagte Investoren, dass Sie nicht verkaufen würde, den Impfstoff zu einem einzigen Staat.

„Wenn wir erfolgreich in der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs, dann sollte es helfen und beschützen die Menschen auf der ganzen Welt“, sagte Dietmar Hopp, Leiter der Hauptinvestor dievini Hopp Biotech Holding, in einer Erklärung.

Wirtschaft minister Altmaier begrüßt die Erklärung, die sagen, es war eine „großartige Entscheidung“.

Zusammenhängende Posts