Corona-Krise: Zahl der Infizierten in Deutschland steigt auf fast 15.000

Die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland ist auf 14.995 gestiegen. Am Vortag hatte die Zahl noch bei 12.300 gelegen. Die Zahl der Toten stieg von 34 auf 44. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft prognostiziert laut Berliner „Morgenpost“, dass die Zahl am Ende der Woche bei 20.000 liegen werde. Dann werden wohl etwa 1500 Menschen in Kliniken behandelt werden.

Zahl bestätigter Coronavirus-Fälle in Deutschland steigt auf 14.995 – 44 Todesfälle

Sie finden hier die aktuell gemeldeten Zahlen der Gesundheitsministerien der Länder.

Baden-Württemberg: 2748 (11 Todesfälle) 

Bayern: 2282 (13 Todesfälle) 

Berlin: 688

Brandenburg: 204

Bremen: 80

Hamburg: 506 (1 Todesfall)

Hessen: 740 (1 Todesfall)

Mecklenburg-Vorpommern: 133

Niedersachsen: 981

Nordrhein-Westfalen: 4743 (16 Todesfälle/Landkreis Heinsberg besonders betroffen) 

Rheinland-Pfalz: 749 (1 Todesfall)

Saarland: 217

Sachsen: 389

Sachsen-Anhalt: 174

Schleswig-Holstein: 253 (1 Todesfall)

Thüringen: 108

Gesamt (Stand 19.03., 20.23 Uhr): 14.995 (44 Tote, mindestens 113 Geheilte)

Stand vom Vortag (18.03., 20.35 Uhr): 12.300 (34 Tote, mindestens 105 Geheilte)

Quelle zu Infizierten- und Todeszahlen: Landesgesundheits- und Sozialministerien, Quelle zu Geheilten: John Hopkins University, Corona Resource Center

41-Jähriger erkrankt an Covid-19: Jetzt meldet er sich von der Intensivstation

FOCUS Online/Wochit 41-Jähriger erkrankt an Covid-19: Jetzt meldet er sich von der Intensivstation  

  • Das bedeutet shutdown

  • Lang haltbare Lebensmittel: Das sollten Sie kaufen

  • Christian Drosten: Was der deutsche Coronavirus-Experte rät

  • Warum Wasser und Seife meist besser ist

  • Sars-CoV-2, Covid-19 und Corona – Unterschiede und Bedeutung erklärt

  • Was sinnvoller ist als ein Mundschutz

  • Desinfektionsmittel selber machen – so geht’s!

  • Quelle: Den ganzen Artikel lesen

    Zusammenhängende Posts