Auf der Front: Wie klinische Studien sind der Schlüssel zur Bekämpfung der Viren

Im März, jemanden in Seattle wurde die erste person in den Vereinigten Staaten, um eine experimentelle Dosis von einem potenziellen Impfstoff gegen das neuartige coronavirus, COVID-19. Ärzte injizierten 45 gesunden Menschen im Rahmen einer klinischen Studie hoffen Sie schützen die Menschen von einem virus getötet, Zehntausende und umgeworfenen Normalität auf der ganzen Welt.

Letzten Monat, Virginia Commonwealth University begann klinischen Studien für experimentelle COVID-19 Behandlung Medikament, das nur der Anfang von vielen klinischen Bemühungen an der VCU zur Bewältigung der Pandemie. Jedes Jahr werden Patienten in Hunderten von klinischen Studien—575 im Jahr 2019—led von VCU-Forscher und VCU Health-Anbieter mit der Unterstützung der Universität C. Kenneth Wright und Dianne Zentrum für Klinische und Translationale Forschung.

VCU News Sprach mit F. Gerard Moeller, M. D., Wright Center director und principal investigator, Abteilung Lehrstuhl für sucht, Psychiatrie und professor für Psychiatrie, Pharmakologie und Toxikologie und Neurologie und Michael Donnenberg, M. D., einer Spezialistin für Infektionskrankheiten, professor der inneren Medizin und der senior associate dean für Forschung und wissenschaftliche Ausbildung an der VCU School of Medicine, über klinische Studien und Impfstoffen.

Wie funktioniert ein Impfstoff arbeiten?

Moeller: Die grundlegende Art und Weise, dass der Impfstoff funktioniert, ist, dass es unterstützt Ihren Körper entwickeln eine Immunität gegen ein virus, so dass, wenn Sie ausgesetzt sind, ist Ihr eigenes Immunsystem zu kämpfen es aus.

Donnenberg: die Menschen sind immun gegen einige Infektionen, da Sie Antikörper binden an Moleküle auf der Oberfläche der Erreger. Antikörper sind erstaunlich, weil Sie spezifisch für das Molekül, und Sie werden nicht gebunden an irgendetwas anderem. Die Blöcke der Erreger die Fähigkeit zu beginnen, die Infektion und, sobald [der Erreger ist] beschichtet mit Antikörpern, unsere weißen Blutkörperchen können mehr leicht, es zu verschlingen und zu zerstören.

Wie die Forscher beginnen, einen Impfstoff zu entwickeln, sobald Sie eine Erkrankung das genetische Sequenz?

Donnenberg:, einen Impfstoff Zu entwickeln, müssen wir wissen, was Moleküle auf der Oberfläche [der Erreger] sind diejenigen, die relevant sind, um die Erzeugung der schützenden Antikörper-Antwort. Zum Glück, mit so etwas wie COVID-19, wir wissen bereits von seinem nahen verwandten, die Moleküle oder Proteine, die passen würde, die Rolle.

Was dann?

Donnenberg: Der nächste Schritt ist, um zu produzieren, dass protein und produzieren es in einer Weise, die macht es attraktiv für das Immunsystem, um Antikörper gegen es. Es gibt viele Möglichkeiten, das zu tun. Eine option, die oft gut funktioniert, ist, um eine leere virale Kapside, die äußere Oberfläche des virus, ohne seine Nukleinsäure. Ohne seine Nukleinsäure, es kann nicht replizieren oder die Krankheit verursachen, aber es ist die Präsentation an das Immunsystem genauso wie die normale virus.

Oder es wurden Immunantworten generiert, die nur mit der messenger-RNA kodiert für das protein. Ihr Körper nimmt die messenger-RNA, die die Anweisungen, um zu produzieren das protein, und der Körper protein. Und, da es nur ein protein und nicht das gesamte virus, es kann nicht replizieren. Gegenwärtig gibt es keine zugelassenen Impfstoff so. Der Schnellste Weg zu einem Impfstoff, der kann lizenziert wurde, bis jetzt, produziert entweder die leere capsids, oder nur das eine protein, das wahrscheinlich induzieren schützende Antikörper.

Wenn Proben beginnen?

Donnenberg: Erstens gibt es Studien durchgeführt, um zu Messen, Sicherheit. Und wenn es ein virus beeinflussen können, dass ein Tier, können die Forscher Studien in Tieren zeigen, dass es Infektionen verhindert. Einige Viren nur Menschen infizieren, und Sie müssen diesen Schritt überspringen. Dann hoffentlich der nächste Schritt ist, um herauszufinden, ob es sicher ist, in die Menschen durch die Einnahme von gesunden Menschen, indem Sie Ihnen ein teeny bisschen. Wenn Sie sind alle in Ordnung, dann geben Sie mehr Menschen eine höhere Dosis. Das ist eine phase-1-Studie.

Die Leute, die COVID-19-Impfstoff in Seattle gehen, um zwei Schüsse, einen Monat auseinander, und sollen Sie Tagebuch und halten Sie einige lebenswichtigen Organen. Warum tun Sie haben zu tun?

Moeller: Die Forscher sind daran interessiert, irgendwelche Nebenwirkungen, die könnten, kommen von der Impfung, weil es die Nebenwirkungen von allen Medikamenten. Und ob ein Medikament genehmigt von der Food and Drug Administration ist diese balance zwischen Risiko und nutzen. Das Niveau und die schwere der Nebenwirkungen bestimmen, ob ein Medikament zugelassen werden soll für den Allgemeinen Gebrauch. Es hängt auch davon ab, was die Krankheit ist. Die FDA akzeptieren können Recht erhebliche Nebenwirkungen, wenn es heilt Krebs gegenüber, wenn es etwas, das nur reduziert das Gewicht.

So eine phase 1 präklinische Studie lehren Sicherheit. Was passiert danach?

Donnenberg: Die nächste Stufe ist es, randomize Themen zu geben, die den Impfstoff oder nicht, und Messen Sie die antikörperkonzentrationen, die Sie danach haben. Sie suchen eine Antikörper-level, das hoch genug ist, um in der Lage sein, um die Inaktivierung der Viren und verhindern die Infektion.

Was nach phase 2?

Donnenberg: Das Letzte, was zu tun ist, eine große Studie mit einem Auge in Richtung, wenn der Impfstoff wirksam ist, auf einem bestimmten Niveau. Zum Beispiel, vielleicht wollen wir es schützen, die mindestens 75% der Menschen. So wie viele Menschen müssten wir impfen im Vergleich zum placebo, um zu sehen, einen deutlichen Unterschied? Dann, wenn die Impfung funktioniert, Sie haben eine geringere Infektionsrate in der Versuchsgruppe als in der Kontrollgruppe, aber Sie wollen genug Leute in der Studie, wäre der Unterschied statistisch nicht signifikant. Das ist phase 3.

Würde Sie direkt aussetzen Teilnehmer, gesunden Menschen injiziert mit Impfstoff, um das virus?

https://www.youtube.com/embed/Q_L-kIpBkMU?color=white

Moeller: Nein. Was würden Sie tun, ist zu finden einen Teil der USA, wo es eine zunehmende Infektionsrate mit dem virus, und werde Sie impfen die Menschen in diesem Bereich, um zu sehen, wenn die rate nach unten geht im Vergleich zu einem Modell, wo es gegangen wäre ohne den Impfstoff.

Donnenberg: Wenn es eine milde Infektion, die Sie tun könnten, die unter kontrollierten Einstellungen. Aber Sie können nicht tun, mit COVID-19. Bei einigen bakteriellen Infektionen, die erledigt worden ist: cholera, für einen, das klingt wirklich gefährlich, aber wenn die Ermittler sind da, um zu überwachen, für die Anzeichen und Symptome der cholera und zu behandeln, sobald Sie erscheinen, ist es eigentlich sicher.

Aber gibt es Risiken für die Freiwilligen in Bezug auf die Nebenwirkungen?

Moeller: Ja, Genau. Auch placebos Nebenwirkungen haben.

So ist das, warum es sein könnte, ein Jahr zu einem Jahr und eine Hälfte, bevor irgendetwas könnte genehmigt werden?

Moeller: Wir tun müssen, um sicher zu sein. Es wurden Medikamente, die kam heraus und Behandlungen, die kam heraus, dass hatten erhebliche Nebenwirkungen haben oder sogar tödlich. Sie wollen sicherstellen, dass Sie sind nicht machen mehr Schaden mit einer Behandlung, als Sie bei Ihnen Schutz vor dem virus selbst.

Donnenberg: ich würde sagen, dass keiner davon ist einfach. Es erfordert große teams von Menschen zusammen arbeiten, die haben viele verschiedene know-how, und es braucht Zeit, um die Antworten auf jeden Schritt. … Also nur um zu wissen, ob wir haben sogar einen Hinweis, dass es funktionieren könnte nach dem abmessen ein Medikament die Sicherheit, das ist ein paar Monaten der Studie. Und jeder Schritt ist so. Es dauert Wochen, um zu wissen, ob es funktioniert, und Sie können nicht gehen bis zum letzten Schritt. Sie haben zu tun, jeder eine.

Wenn Leute daran interessiert sind, die Teilnahme an klinischen Studien—Behandlung oder Impfung—was können Sie tun?

Moeller: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Menschen können sich über klinische Studien. Wir veröffentlichen Sie auf unserer Facebook-Seite. Wir haben eine website namens Forschung Match, wo Personen, die daran interessiert sind, in klinischen Studien können online gehen und setzen Sie Schlüsselwörter wie Krebs oder coronavirus. Es wird Ihnen sagen, alle klinischen Prüfungen, die in der Nähe, wo die person lebt. Wahrscheinlich der häufigste Weg, eine person erfährt eine klinische Studie wird von Ihrem Arzt. Also, wenn Sie sehen Ihren Arzt, weil Sie Ihre diabetes Fragen: „kennen Sie klinische Studien für neue Therapien? Ich wäre an einer Teilnahme interessiert.“

Wie die Forscher entscheiden, welche Freiwilligen zu akzeptieren, für solche Dinge?

Moeller: Die Forschung Protokolle haben eine Liste aufgerufen, die ein-und Ausschlusskriterien. Und diese sind im Voraus eingestellt, um zu versuchen, um zu maximieren, die Zahl der Menschen, die teilnehmen können, sondern halten auch die Studie sicher. Also, wenn Sie ein neues Medikament, das Sie nicht wissen, welche Auswirkungen wird es haben auf ältere Patienten, die Sie einschränken könnten, Alter unter 65. Oder, die meisten Medikamente, die Sie würde besorgt sein über jemanden, der Schwanger war, und Sie würde es zu begrenzen, Menschen, die nicht Schwanger sind.

Ist es fair zu sagen, die vielen Therapie-und Impfstoff-Studien für COVID-19 zum tragen kommen sehr schnell in Bezug auf die Länge, dass es in der Regel dauert?

Moeller: Ja. Sie hatten einige beschleunigte Genehmigungsverfahren, weil der Bedarf so dringend ist. Sie sind bereit, zu verringern einige der Hürden für klinische Studien.

Haben wir das schon mal gesehen? Hat etwas anderes auslösen, so eine Antwort?

Moeller: Mit der HIV-Epidemie, Sie haben eine ähnliche Art von Verringerung der Barrieren zu erhöhen, klinische Studien, Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten und klinische Studien für Menschen mit HIV.

Donnenberg: Das einzige andere Beispiel, das ich mich erinnern kann, ist die Reaktion auf die Ebola-Krise in Westafrika im Jahr 2014, die die wirklich beschleunigt der Wunsch, ein Ebola-Impfstoff. Es hatte labs arbeitet schon drauf, weil der kleine Ausbrüche, aber sobald der Ausbruch war in die Tausende, Sie angelaufen sind es. Und was Sie Taten, war eigentlich viel von den klassischen phase-2-tests und phase-3-Studien, wo Sie geimpfte Personen, die ausgesetzt waren, um jemanden, der infiziert war und geimpft, alle von Ihnen, aber Sie konnten nicht liefern, dass der Impfstoff allen Orten. So, die Gruppen wurden einfach ein Ort, den Sie nicht bekommen konnte den Impfstoff. Es war nicht eine perfekt konzipierte wissenschaftliche Studie, aber wenn man bedenkt, wie viele Menschen sterben—Tod-raten über 50%—die Dringlichkeit war es. Nur für den Fall, es funktionierte, Sie wollte in der Lage sein, um Leben zu retten.

Es gibt viele Forschungsgruppen aus verfolgen COVID Impfstoffe und Behandlungen. Wie stellen Sie sicher, dass Sie alle zusammenarbeiten und keiner Doppelarbeit?

Moeller: Mit dem Corona-Virus, eine Menge es wird koordiniert von der Nationalen Institute der Gesundheit. Dann wird koordiniert von der FDA, wenn es eine Medikamenten-Studie. Zwischen diesen beiden, der FDA und der NIH, Sie sind wirklich die Koordinierung der Bemühungen in den verschiedenen Institutionen.

Was sonst willst du die Menschen zu wissen, über diese Krise des öffentlichen Gesundheitswesens? Welche Fragen haben Sie schon immer von Ihrem nicht-Arzt, Freunde?

Zusammenhängende Posts