10-Lebensdauer der sexuellen Partner verbunden zu einem erhöhten Krebs-Risiko

Eine Geschichte mit 10 oder mehr Lebensdauer sexuellen Partnern ist mit einem erhöhten Risiko von Krebs, zeigt die Forschung, veröffentlicht online in der Zeitschrift BMJ Sexuelle & Reproduktive Gesundheit.

Und unter Frauen, die eine höhere Zahl von Sexualpartnern ist auch mit erhöhten Quoten der Berichterstattung eine Begrenzung der langfristige Zustand, die Ergebnisse geben.

Nur wenige Untersuchungen beschäftigen sich mit dem möglichen Einfluss der Anzahl der sexuellen Partner auf eine breitere Gesundheitsergebnisse.

Um zu versuchen, und stecken Sie diese Wissenslücke, die Forscher zeichneten auf gesammelten Informationen für die English Longitudinal Study of Ageing (ELSA), einer National repräsentativen tracking-Studie von älteren Erwachsenen (50 ) Leben in England.

In 2012-13, wurden die Teilnehmer gefragt, wie viele Sexualpartner Sie gehabt hatte. Komplette Daten wurden von 5722 des 7079 Menschen, die auf diese Frage geantwortet: 2537 Männer und 3185 Frauen. Die Antworten wurden in die folgenden Kategorien eingeteilt 0-1; 2-4; 5-9; und 10 oder mehr Sexualpartner.

Die Teilnehmer wurden auch gebeten, zu beurteilen Ihre eigene Gesundheit, und melden Sie jede lang anhaltende Erkrankung oder Gebrechen, die beaufschlagt der routine-Aktivität in keiner Weise.

Andere relevante gewonnenen Informationen enthalten: Alter; Ethnizität; Familienstand; Haushalt andere Einkünfte als eine Rente; lebensstil (Rauchen, Alkohol, körperliche Aktivität); und das Vorhandensein von depressiven Symptomen.

Das Durchschnittliche Alter der Teilnehmer war 64, und fast drei von vier waren verheiratet. Einige 28,5% der Männer sagten, Sie hatte 0-1 sexuellen Partner bis heute; 29% sagten, Sie hatten 2-4; jeder fünfte (20%) gemeldet, 5-9; während 22% hatten 10 oder mehr.

Die entsprechenden zahlen für Frauen waren: nur unter 41%; 35.5%; knapp 16%; und mit knapp 8%.

Bei beiden Geschlechtern eine höhere Anzahl von sexuellen Partnern wurde im Zusammenhang mit dem jüngeren Alter, single-status, und in den höchsten oder niedrigsten Klammern Vermögen der privaten Haushalte.

Diejenigen, die berichtet, eine höhere Abrechnung der sexuelle Partner waren auch wahrscheinlicher, Rauchen, trinken häufiger und mehr tun, Intensive körperliche Aktivität auf einer wöchentlichen basis.

Wenn alle Daten analysiert wurden, eine statistisch signifikante Assoziation entstand zwischen der Anzahl der lifetime sexuelle Partner und das Risiko einer Krebs-Diagnose bei beiden Geschlechtern.

Verglichen mit Frauen, die berichtet 0-1 sexuellen Partner, diejenigen, die sagten, Sie hatten 10 oder mehr, waren 91% eher mit Krebs diagnostiziert.

Unter den Männern, diejenigen, die gemeldet 2-4 Lebensdauer sexuelle Partner waren 57% eher mit Krebs diagnostiziert, als waren diejenigen, die berichtet, 0-1. Und wer berichtet von 10 oder mehr, waren 69% eher mit der Diagnose der Krankheit.

Während die Zahl der sexuellen Partner, die nicht in Zusammenhang mit berichten von langjährigen Bedingungen unter den Männern, war es bei den Frauen.

Frauen, die berichteten, 5-9 oder 10 Lebensdauer sexuelle Partner waren 64% eher zu einer Begrenzung der chronische Zustand als diejenigen, die sagten, Sie hatte 0-1.

Dies ist eine Beobachtungsstudie, die als solche nicht einrichten können, verursachen. Dennoch, die Ergebnisse Glockenspiel mit denen von früheren Studien, die eine Beteiligung von sexuell übertragbaren Infektionen in der Entwicklung von mehreren Arten von Krebs und hepatitis, vermuten die Forscher.

Sie nicht erhalten Informationen über die spezifischen Arten von Krebs, die Teilnehmer berichteten, aber spekulieren: „…die erhöhte Gefahr von Krebs sein könnte, angetrieben von den Typen, die bekannt, um zugeordnet werden [sexuell].“

Und Sie schlagen vor, die Auskunft über die Anzahl der sexuellen Partner könnte eine Ergänzung der bestehenden Brustkrebs-screening-Programme, indem Sie helfen zu identifizieren, die gefährdet ist, wenn weitere Untersuchungen kann ein kausaler Zusammenhang zwischen der Anzahl der sexuellen Partner und der anschließenden Gesundheit.

Zusammenhängende Posts