Gegen Einsamkeit: 15 Minuten Meditation mit LeaLight für mehr Ruhe und Glück

Ob Pandemie oder nicht, ob Feiertage mit oder ohne Familie — jedes Lebensjahr bringt seine eigenen Unsicherheiten, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß.

Diese auszuhalten, ist gar nicht mal so einfach und für viele Menschen vermutlich ein Prozess des lebenslangen Lernens.

Dabei kannst du dir Hilfe holen.

Fitnesstrainerin LeaLight nimmt dich im neuesten FIT FOR FUN-Youtube-Video mit auf eine 15-minütige Reise, bei einer Meditation für mehr Ruhe und Glücksmomente im Alltag.
 

 

Fokussiere dich auf dein Glück

Gerade wenn man nicht regelmäßig meditiert, es vielleicht noch nie versucht hat, klingen 15 Minuten erst mal ganz schön lang.

Dafür gibt dir LeaLight hier einen kleinen Einstieg und erläutert dir am Anfang, welcher Sitz bequem ist und wie du richtig atmest.

Wenn du eine komfortable Pose gefunden hast, schließe die Augen und folge Leas beruhigender Stimme: „Es ist okay, zwischendurch gedanklich mal abzuschweifen. Bedanke dich bei diesen Gedanken und fokussiere dich dann wieder auf dich und deine Atmung.“

Das kannst du entweder auf einer Yogamatte tun, oder falls du keine hast, auch auf dem Sofa oder dem Bett in einer anderen Pose. Gib dir die Zeit, ganz individuell herauszufinden, was für dich funktioniert.
 

 „Genieße die Ruhe um dich herum und in dir selbst“

Gerade die vergangenen und noch kommenden Feiertage waren stressig für viele Menschen.

Manche haben sie durch die Corona-Pandemie vielleicht ganz allein verbracht, andere waren nach vielen Wochen der Einschränkung mal wieder im engen Familien- oder Freundeskreis.

„Es ist vollkommen okay, dass wir in dieser besonderen Zeit auch Gefühle der Angst fühlen. Wichtig ist, dass wir wissen, dass wir mit diesen Gefühlen nicht alleine sind“, führt Lea aus.

Das galt für viele sicherlich auch an Weihnachten. Egal wie man die Feiertage verbracht hat, meistens wechseln sich die Augenblicke des Glücks auch mit anstrengenden Momenten ab.

Hole diese glücklichen Momente für die Meditation hervor und fokussiere dich auf genau dieses Glücksgefühl.

„Man sagt immer, es sind die kleinen Dinge, die uns glücklich machen. Aber eigentlich sind die ganz ganz groß. Das Gefühl der Wärme, das Gefühl der Liebe“, erklärt Fitnesstrainerin Lea.

Momente wie der Sonnenschein am Morgen, der Regen, der auf das Dach tröpfelt, oder die Stimme eines lieben Menschen: All das sind kleine Momente, die dieses wärmende Glücksgefühl hervorrufen können, das jede und jeder zwischendurch erlebt.

Halte dieses Glücksgefühl in dir fest, lass es durch die Mediation wachsen und trage es an andere weiter.

Denn je mehr man das kleine Glück mit anderen teilt, denen es vielleicht nicht so gut geht oder die sich einsam fühlen, desto mehr wird auch dein Alltag bereichert.

Mirjam Bittner

*Der Beitrag „Gegen Einsamkeit: 15 Minuten Meditation mit LeaLight für mehr Ruhe und Glück“ wird veröffentlicht von FitForFun. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Zusammenhängende Posts