Web-basiertes elterntraining intervention für die kindheit störendes Verhalten erfolgreich in den primary health care

Die übertragung einer Evidenz-basierten Behandlung zu praktizieren ist nicht selbstverständlich, sondern erfordert umfangreiche Arbeit. Die Studie, veröffentlicht in der open-access – Fachzeitschrift Journal of Medical Internet Research (JMIR), wurde untersucht, wie Evidenz-basierte digital-elterntraining intervention mit Telefon-coaching kann in der Praxis in der primären Gesundheitsversorgung.

Die Studie verglich die Familien, die sich an übergeordneten Ausbildung in der randomisiert-kontrollierten Studie mit Familien, die an dem Programm teilgenommen, die während der Durchführung der Studie. Die Familien wurden als Teil des Risiko-Gruppe während Ihrer vierten Jahr besuchen, um ein Kind Kurklinik. Die finnische Kind Kur-Kliniken bieten regelmäßige check-ups, die bieten universellen Gesundheitsversorgung und sind begleitet von 99.6% der Kinder.

Während der Studie, die von Eltern angeboten wurden Forschung-basierte Unterstützung für die Erziehung durch den Unterricht, die tägliche Erziehung und problem lösen Fähigkeiten. Das training fand über internet und Telefon.

„In der gesamten Studie, die Eltern-Zufriedenheit mit dem Programm und arbeiten mit Ihren coaches blieb ausgezeichnet, wie auch Ihre Erfahrungen von der Entwicklung Ihrer Erziehungskompetenz der Eltern, sagt die hauptautorin der Studie, Forscher Terja Ristkari von der Forschungsstelle für Kinder-und Jugendpsychiatrie der Universität Turku, Finnland.

Die Eltern in beiden Gruppen absolvierten das Programm in etwa die gleiche Menge an Zeit. Die Familien verbrachten rund 1,5 Stunden pro Woche studieren das Programm online und auf dem Handy mit Ihrem Trainer.

Niedrige Abbruch-rate bei interventions-als service angeboten

Eine wesentliche Veränderung war, dass die Abbruch-rate des elterntraining intervention sank um fast die Hälfte in der Gruppe Implementierung im Vergleich mit dem kontrollierten Studie Gruppe. Nur 12,4 Prozent der Teilnehmer brachen den 11-Wochen-Programm, wenn es verwendet wurde als service in der Durchführung der Studie.

„Die Abbruch-rate war wesentlich geringer als in der traditionellen elterntraining Interventionen, die in der Regel in Gruppen durchgeführt“, sagt Ristkari.

Bewegende Interventionen außerhalb der traditionellen Kliniken und den Menschen in die täglichen Umgebungen, wie dem internet, ermöglichen einen besseren Zugang zu psychiatrischen Diensten. Web-basierte Interventionen können auch entfernen Sie die Barrieren, die im Zusammenhang mit der face-to-face-Interventionen und den Menschen ermöglichen, Hilfe zu suchen bei psychischen Problemen, ohne dass Sie Angst haben, stigmatisiert. Aus den Familien‘ Sicht, Digital gelieferten Programme anbieten können schneller und flexibler Dienstleistungen, ohne die Notwendigkeit für den transport, jonglieren, Arbeit Zeitpläne, Organisation der Kinderbetreuung, oder die praktischen Kosten für den Zugriff auf Dienste.

Als störendes Verhalten war stärker ausgeprägt in der Gruppe Implementierung, die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass die Eltern der Kinder mit schwerer störendes Verhalten sind hoch motiviert, Hilfe zu erhalten und Runden das Programm ab.

Umsetzung phase ist entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung

Die Identifizierung der Risikogruppen bei der jährlichen check-ups bei Kind Kur-Kliniken sowohl in der randomisierten kontrollierten Studie und in der Durchführung der Studie. Die intervention angeboten, um die Risiko-Gruppen hatten den gleichen Inhalt in beiden Gruppen und wurde zentral umgesetzt durch eine spezialisierte Einheit.

Allerdings bietet das Programm als Dienst in der Durchführung der Studie erforderte sorgfältige Planung und enge Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern und Fachleuten im Gesundheitswesen.

„Wiederholen Evidenz-basierte Therapie in der realen Welt ist nicht immer erfolgreich. So, dass die intervention treu bleibt das ursprüngliche Modell und die Teilnehmer erhalten die gleiche Behandlung, die Implementierung erfordert eine sorgfältige Qualitätskontrolle“, betont der Forschungsleiter, Professor Andre Sourander.

Zusammenhängende Posts