Gemeinsam gegen Krebs

Diagnose Krebs. Ein Schock für die Betroffenen, für die Familien, für das gesamte Umfeld. Viele fragen sich dann: Wie geht es nach der Diagnose weiter? Welche Therapie ist für mich am besten geeignet? In der ersten Folge sprechen Dr. Carmen Lilla und Dr. Holger Krönig über die Anfänge und revolutionäre Fortschritte der Krebsforschung – und darüber, wie die Zukunft der Behandlung, insbesondere in der Immunonkologie, aussehen könnte.

Innovation und Perspektiven in der Krebsforschung (Folge 1)

Die Krebsforschung hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Doch von der Erforschung und Entwicklung bis hin zu Markeinführung eines Medikaments vergehen oft bis zu 13 Jahre. In der zweiten Folge des Podcasts gibt Dierk Neugebauer Einblicke in den Innovationsprozess, wie Medikamentenpreise entstehen und beantwortet die Frage, ob insbesondere Krebsmedikamente künftig noch bezahlbar sein werden.

Von der ersten Idee zum fertigen Produkt – so entsteht ein Krebsmedikament (Folge 2)

Der Kampf gegen Krebs wird auf mehreren Ebenen gelichzeitig geführt. Nicht nur die Forschung selbst geht voran. Bei der Entwicklung von Therapiekonzepten geht es zunehmend auch darum, Krebserkrankungen ganzheitlich zu betrachten, um etwa den Aspekt der Lebensqualität stärker zu berücksichtigen. In der dritten Folge erklärt Dr. Michael May die Bedeutung personalisierter Behandlungsmöglichkeiten und welche Rolle Künstliche Intelligenz für die Therapie von Krebs zukünftig spielen könnte.

Personalisierung in der Krebstherapie (Folge 3)

Bristol-Myers Squibb ist ein weltweit tätiges BioPharma-Unternehmen mit einer klaren Mission: Die Erforschung, Entwicklung und Bereitstellung von innovativen Medikamenten, die Patienten dabei helfen, schwere Erkrankungen zu überwinden.

Weitere Infos finden Sie hier: https://www.bms.com/

SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.


Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Zusammenhängende Posts