Chronische traumatische Enzephalopathie ist nicht nur für Fußball-Spieler

Mit Fußball-Saison im Gange, Medien und news-outlets sicher sind, zu veröffentlichen Artikel diskutieren die Kopfverletzung Epidemie, die sich über den sport seit Jahrzehnten. Doch während viele glauben, dass die Gehirn-Verletzungen wie Chronische Traumatische Enzephalopathie (CTE) sind ausschließlich ein Fußball-problem, Forscher an der University of South Florida sagen, dass das nicht der Fall ist, und erklären, media framing ist Schuld, dass die überwältigende öffentliche Wahrnehmung.

Laut einem neuen Buch CTE -, Medien -, und die NFL: Framing eine Öffentliche Gesundheit-Krise, als Fußball-Epidemie, geschrieben von Professoren Travis R. Bell, Ph. D., und Janelle Applequist, Ph. D., in der USF Zimmerman Schule von Werbe-und Massen-Kommunikation, zusammen mit der University of South Carolina, Rede, Kommunikation Lehrer Christian Dotson-Pierson, die neurodegenerative Erkrankung beeinflussen könnten, jeder der schon einmal mehrere Kopfverletzungen, die jedoch sparsam berichtet worden, außerhalb von einem Fußball-Kontext.

Bell sagt, er Interessierte sich für das Thema nach der Veröffentlichung von Gehirnerschütterung, ein Film, der erzählt die Geschichte von Dr. Bennet Omalu, ein Arzt, der einen Kredit mit der Entdeckung CTE während einer Autopsie auf ehemaligen Pittsburgh Steelers‘ lineman Mike Webster im Jahr 2002. Die Autoren überprüft CTE-konzentriert Zeitungsartikel geschrieben zwischen 2006 und 2017, finden einige, dass auch die Krankheit ohne Verbindung zu den rauen sport.

Nach der Gehirnerschütterung Legacy-Stiftung, die das menschliche Gehirn natürlich produziert ein protein namens Tau, das schwebt frei in der Zelle. Wenn das Gehirn ausgesetzt ist, um mehrere Auswirkungen, die Tau-protein können anfangen zu Klumpen und die Ausbreitung auf das Gehirn. Diese Verklumpung Auftritt, sehr langsam, das ist vermutlich der Grund dafür zu sein, dass die Symptome so lange dauern, zu erscheinen. Derzeit CTE kann nur definitiv diagnostiziert, durch die Untersuchung des Gehirns von jemandem, der gestorben ist.

„Obwohl CTE kann jeden treffen rund um den Globus, es hat wirklich eingerahmt, wie ein American-football-Sache,“ Bell sagte. „Es gibt viele Zielgruppen außerhalb des Fußballs sollte das im Gespräch, aber die zahlen sind so stark verzerrt in Bezug auf die Menge von Gehirnen, die diagnostiziert wurden, im Fußball gegen andere Dinge.

Zusammenhängende Posts