Cocktail von herkömmlichen Antibiotika bekämpfen kann resistente E. coli

Heute, viele krankheitsverursachende Bakterien erwerben die Resistenz-Gene, die Antibiotika-Behandlung unwirksam. Ein gen insbesondere CTX-M-15, Codierung eine extended-spectrum beta-lactamase (ESBL)—kann zu Widerstand führen in E. coli verursacht Harnwegsinfektionen.

Das Forscher-team an der DTU haben gezeigt, dass ein cocktail von zwei gängigen Antibiotika mecillinam und Cefotaxim, können diese speziellen multi-resistente E. coli (extended-spectrum beta-lactamase, ESBL) empfindlich auf Behandlung wieder.

Die Entwicklung von Resistenzen gegenüber entweder mecillinam oder Cefotaxim führt zu gleichzeitiger Sensibilität für die andere Droge—ein Phänomen namens Sicherheiten Empfindlichkeit. Die Studie wurde veröffentlicht in „Nature Communications“.

Die CTX-M-15 gene ist weit verbreitet, weltweit und Grenzen ärzte‘ Fähigkeit, effektiv zu behandeln Harnwegsinfektionen. „Wir müssen Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen, um zu vermeiden, Widerstand, da ist es sehr wahrscheinlich, dass diese mutation auftreten wird, irgendwann. Durch Spenden von mecillinam und Cefotaxim zur gleichen Zeit, den CTX-M-15-mutation funktioniert wie ein Schalter, und die Bakterien empfindlich auf die Behandlung wieder,“ sagt ersten Autor Carola Rosenkilde, Ph. D. student an der Novo Nordisk Foundation Center für Biosustainability (DTU Biosustain) an der Technischen Universität von Dänemark (DTU).

Ein weiterer Vorteil der Verwendung mecillinam und Cefotaxim als ein Medikament Kombination ist, dass beide Medikamente können oral verabreicht werden—als Pillen. Damit die ärzte konnten die beiden bereits zugelassenen Medikamente zur Behandlung von multi-drug resistant E. coli (ESBL) – Infektionen.

Schätzungsweise 50 Prozent der Frauen berichten hatte Infektion der Harnwege zu irgendeinem Zeitpunkt in Ihrem Leben, nach WHO. Also, diese neue Erkenntnis könnte sehr relevant in der Behandlung dieser Infektion. Darüber hinaus werden neue Antibiotika sind relativ selten auf dem Markt, die zwingt ärzte zu finden, die neuen Verwendungen von vorhandenen Drogen.

Der Schalter funktioniert nur mit diesem speziellen Stamm von ESBL – E. coli. Daher ist es wichtig, zu wissen, das Profil der Krankheit-verursachenden Bakterien, um zu wählen Sie die richtige Kombination Strategie. „Dies könnte es möglich machen, um die Sequenz von Proben von Patienten in der Klinik und Schneider, die Antibiotika-Behandlung basiert auf der mutational Landschaft in der Prüfung“, sagt Professor Morten Sommer von der DTU Biosustain.

In dieser neuen Studie verwendeten die Forscher adaptive Labor der evolution, kombiniert mit einer random-Mutagenese-Ansatz zu finden, der E. coli-Mutanten, resistent gegenüber mecillinam und Cefotaxim. Mit dieser Methode konnten Sie imitieren den natürlichen Evolutionsprozess im Labor. Das team schaute sich die CTX-M-15-beta-lactamase-gen, das ist sehr übertragbar, in der Natur und hat daher eine hohe Gefahr der Ausbreitung zwischen Krankheit-verursachenden Bakterien.

Die Ergebnisse zeigten, dass Bakterien, die sich resistent gegenüber mecillinam, wurden jetzt empfindlich auf das Medikament Cefotaxim. Zur gleichen Zeit, die Bakterien hatten Resistenzen gegen Cefotaxim wurden jetzt empfindlich gegenüber mecillinam.

„Die Ergebnisse sind interessant, weil wir zeigten, dass die Bakterien einfach nicht überleben können beide Medikamente. Auch dieses gen mit nur einer mutation zeigt diese switch-Funktion. Normalerweise gibt es mehrere Mutationen in mehrere Resistenz-Gene, die verschiedene Mechanismen,“ Carola, sagt Rosenkilde.

Zusammenhängende Posts