Überschüssiges Körperfett, vor allem um die Taille, ist ein wichtiger Risikofaktor für einen vorzeitigen Tod unter Hispanics

Allgemeine und abdominale Adipositas waren stark assoziiert mit der Sterblichkeit der mexikanischen Erwachsenen. Pro 5 kg/m2 Zunahme im BMI über 25 kg/m2 wurde im Zusammenhang mit einer 30-Prozent-Zunahme in der Sterblichkeit. Diese Ergebnisse widerlegen die bisherige Forschung zeigt, dass übergewicht war nicht stark assoziiert mit der Sterblichkeit in der hispanischen Bevölkerung. Befunde aus einer prospektiven Studie sind veröffentlicht in den Annals of Internal Medicine.

Die World Health Organisation (WHO) definiert übergewicht als einen BMI von 25 zu <30 kg/m2. Frühere Studien haben gezeigt, dass je höher der BMI, desto größer das Risiko für den Tod in den meisten Populationen. Aber die Assoziationen des BMI mit der Mortalität unterschiedlich sein kann, die in der Bevölkerung mit deutlich höheren mittleren BMI als diejenigen, die ursprünglich untersucht, wie in der hispanischen Bevölkerung.

Forscher von der mexikanischen Gesundheitsministerium folgten mehr als 115.000 Erwachsene im Alter von 35 und älter in zwei Mexiko-Stadt Bezirke bis zu 14 Jahren zur Beurteilung der kausalen Relevanz von Körper Fett, um die Sterblichkeit. Mittlere BMI Betrug 28.0 kg/m2 bei Männern und 29,6 kg/m2 bei Frauen. Zu begrenzen, das Ausmaß, in dem Assoziationen zwischen baseline Adipositas und Mortalität waren verzerrt durch irgendwelche Effekte von diabetes oder anderen Krankheiten, die auf die baseline-Messungen, die Forscher, die wichtigsten Analysen angeschaut Todesfälle mehr als 5 Jahre nach der baseline-Messung ein-und ausgeschlossene Teilnehmer mit einem HbA1c-Niveau von 7 Prozent oder mehr, die zuvor diagnostiziert mit diabetes oder anderen chronischen Krankheiten, bei der Rekrutierung. Die Forscher fanden heraus, dass sowohl die Allgemeinen als auch die Adipositas und die Durchführung überschüssiges Fett um den Mittelteil wurden die wichtigsten Risikofaktoren für vorzeitigen Tod, mit den stärken des Vereins, die waren ähnlich zu jenen, die in den einkommensstarken Bevölkerungsgruppen. Zusätzlich, das Taille-Hüft-Verhältnis wurde festgestellt, dass der erhebliche zusätzliche Relevanz auf die Mortalität, was darauf hindeutet, dass die zentrale Adipositas ist besonders schädlich.

Zusammenhängende Posts