Neue Erhebung offenbart gefährlich hohen Salzgehalt im Picknick-Lebensmittel

Eine neue Umfrage-Aktion auf Salz, basierend auf der Queen Mary University of London, hat herausgefunden, dass die Lebensmittel, die Inhalt eines „typischen“ Picknick-Korb enthalten konnte, mehr als 5g Salz.

Die neue Forschung, die analysiert 555 herzhaften Picknick-fingerfood erhalten Sie im Fachhandel, gefunden hohem Salzgehalt in diesen Produkten, wobei man in vier qualifizieren sich für ein rotes Etikett auf der Vorderseite der Packung.

Als Ergebnis, die Experten aus Action on Salt, fordern die sofortige obligatorische front der pack-Ernährung-Kennzeichnung auf den Picknick-savories.

Mhairi Braun, Ernährungswissenschaftler an Action on Salt, sagte: „Diese Studie zeigt, wie einfach es ist für die Verbraucher unwissentlich verzehren große Mengen von Salz und gesättigte Fette versteckt in herzhaften snacks und Picknick-Favoriten.

„Essen müssen die Hersteller an Bord zu Holen, in unseren Bemühungen zu verbessern, die Gesundheit der nation. Wir fanden große Unterschiede im Salzgehalt des Produkt-Kategorien beweisen Neuformulierung ist leicht erreichbar. Sehen wir uns die Lebensmittel-Industrie offenlegen Ernährungs-Informationen übersichtlich auf der Vorderseite der pack auf alle Produkte, so kann jeder leicht finden gesündere alternativen.“

Die doppelte Salzkonzentration des Meerwassers

Die Umfrage ergab, dass Aldi Speziell Ausgewählte Hand Gefüllte Chalkidiki Oliven 150g haben, 5g Salz pro 100g, was das doppelte der Salzkonzentration von Meerwasser. Mit 1,9 g Salz pro portion, nur fünf von diesen Oliven haben, entspricht einem Drittel der Erwachsenen täglich empfohlene Grenze von Salz.

Abgesehen von Oliven, andere Produkte mit der höchsten Salz pro portion enthalten: Ginsters Cornish Pasty (272g) mit 2.99 g Salz pro portion, das entspricht sieben Portionen gesalzene Erdnüsse. Aldi Essen & Go Würstchen & Ketchup mit 2,2 g pro portion, so viel Salz 4,5 Säcke bereit gesalzene Kartoffelchips. Fry ’s Spicy 3 Bean Pastös (200g), 1,8 g pro portion ist die Menge von Salz in einem McDonald‘ s hamburger und Pommes Frites.

Salz-Ziele

Im Jahr 2018, Public Health England (PHE) veröffentlicht eine Analyse der Lebensmittelindustrie die Fortschritte bei der Erreichung der 2017 Ziele, welche ergab, sind viele der Ziele nicht erfüllt wurden.

Action on Salt in ähnlicher Weise gefunden, dass die Hälfte der Produkte befragt wurden, höher in Salz-als Ihre Durchschnittliche Salz-Ziele und 17 Prozent hatten mehr Salz als Ihre maximale Ziel.

Graham MacGregor, Professor der Kardiovaskulären Medizin an der Queen Mary and Chair of Action on Salt, sagte: „Durch die Untätigkeit von der Abteilung für Gesundheit und Soziale Fürsorge und Öffentliche Gesundheit England bei der Durchsetzung 2017 Salz-Reduktionsziele, die die öffentlichkeit noch das Essen mehr Salz als empfohlen. Dies führt zu tausenden sterben oder leiden völlig unnötig Schlaganfälle und Herzerkrankungen.

„Die Reduktion von Salz ist eine der Kosten-effektivsten Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit. Die Zeit ist gekommen, für den Staatssekretär für Gesundheit zu reanimieren das britische Salz-Reduzierung-Programm, Sie helfen uns, wieder einmal, werden weltweit führende, anstatt hinter dem rest der Welt. Die öffentliche Gesundheit erlitten hat, lange genug.“

Front-of-pack-Kennzeichnung

Die Umfrage ergab, dass fast ein in drei Produkte haben keine Farbe-kodierten front of pack (FoP) Kennzeichnung. Die Verbraucher können auch kaufen Produkte an der Frischetheke, wo keine Nährwertkennzeichnung verfügbar ist.

Der diese Produkte ohne FoP-Kennzeichnung, mehr als 40 Prozent waren im Salz hoch ist, viele von denen sind Oliven-Produkte, die derzeit nicht über ein bestimmtes Salz Ziel gesetzt, durch PHE.

Es wurde auch eine signifikante Schwankung im Salzgehalt aller Produkt-Kategorien befragt, die zeigen Neuformulierung ist leicht erreichbar.

Salzige Picknick-Korb

Die Umfrage zeigt, dass als Teil einer typischen Picknick kann es sehr leicht zu verbrauchen hohen Gehalt an Salz und gesättigten Fettsäuren in einer Sitzung. Während Vegetarische Produkte gefunden wurden, die niedriger in gesättigtem Fett, Sie enthalten auch hohe Konzentrationen von Salz.

Sonia Pombo, Kampagne Führen für Action on Salt, sagte: „Picknicks sind eine britische Favorit aber mit all den verschiedenen salzigen Optionen auf bieten, es ist ein sicherer Weg von erhöhen Sie Ihre Salzaufnahme.

„Der Verzehr von zu viel Salz bringt uns das Risiko des Leidens von Herzerkrankungen oder Schlaganfall, sondern wir alle Essen viel mehr Salz als die empfohlenen Grenzwert von 6g pro Tag, mit der Salzkonsum in Großbritannien durchschnittlich 8 G pro Tag.

„Die Herausforderung für die Verbraucher ist, dass die meisten das Salz in unserer Ernährung ist, das bereits in den Lebensmitteln, die wir kaufen und damit die Regierung muss jetzt handeln und sorgen für die Lebensmittelindustrie verbessert die Qualität Ihrer Lebensmittel zum Wohle unserer Gesundheit.“

Tipps für gesündere Snacks und Picknick-Körbe

Action on Salt empfehlen die folgenden Tipps für gesündere Entscheidungen:

  • Überprüfen Sie das Etikett zu sehen, wie viel Salz und gesättigte Fette sind die Ebenen in Ihrem Lieblings-Produkte und die Verwendung der FoodSwitch app finden Sie gesündere Optionen
  • Versuchen Sie zu vermeiden, Produkte mit salzigen Zutaten wie Oliven, chorizo, Sardellen, getrockneten Tomaten und feta
  • Fügen Sie etwas Farbe zu Ihrem Picknick-durch den Kauf von saisonalen Früchten oder machen Frucht-Spieße
  • Machen Sie Ihre eigenen. Frische Salate, sandwiches mit Vollkornbrot, Gemüse-Rohkost mit hummus, gekochtem ei, gebratenem Hühnchen oder Meeresfrüchte hinzufügen von Faser, protein und essentiellen Vitaminen, um Ihrer Familie Picknick
  • Wählen Sie einen protein-center z.B. wurstbrötchen oder Scotch ei, und dann füllen Sie den rest von Ihrem Teller mit frischem Salat oder Gemüse
  • Überprüfen Sie die Portionsgröße. Lesen Sie das Etikett, um herauszufinden, die empfohlene portion Größe und Messen Sie sich eine portion auf einen Teller, um zu helfen sicherzustellen, dass Sie nicht Essen mehr Salz, Kalorien und gesättigten Fettsäuren als gedacht
Zusammenhängende Posts