Neue Ansätze cut unangemessene Antibiotika-Einsatz um über 30%

UC Davis Studie von neun Notaufnahmen und urgent care centers in Kalifornien und Colorado gefunden, die Aufklärung von ärzten und Patienten über die sichere Verwendung von Antibiotika schneiden kann, eine übernutzung um ein Drittel.

Die Studie, finanziert unter einen Vertrag von der US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC), erscheint im Juni 19 in der Zeitschrift Academic Emergency Medicine.

Es im Vergleich der beiden Ansätze entwickelt, um ärzten helfen besser die Antibiotika-Verschreibung Entscheidungen für virale akute Infektionen der Atemwege (ARIs) ohne Einschränkung der Wahlmöglichkeiten. Virale ARIs sind gemeinsame Bedingungen, die eine Reichweite von Ohr-Schmerzen und laryngitis bei influenza und bronchitis.

Ein Ansatz angeboten, die pädagogische Materialien aus der CDC, Werden Antibiotika Bewusst Kampagne für Patienten und Anbieter, und eine vor-Ort-Arzt-champion. Die anderen intensiver Ansatz zur Verfügung gestellt Bildungs-und Verhaltens – „nudges“, die hat jeder Arzt ein feedback auf die Verschreibung Tarife, Vergleiche mit Ihren Kollegen und das öffentliche Engagement zur Reduzierung unnötiger verwenden.

„Wir haben festgestellt Ausbildung mit einem vor-Ort-champion reduziert unangemessene Antibiotika-Einsatz um ein Drittel über dem Brett“, sagte Larissa May, professor für Notfallmedizin an der UC Davis Health und senior-Autor. „Unsere Studie zeigt, dass dieser relativ einfache Ansatz kann uns zu nahe-null unangemessenen Gebrauch von Antibiotika bei akuten Infektionen der Atemwege.“

Von den 10 Millionen Verschreibungen für Antibiotika, die Notaufnahme, die ärzte in den USA schreiben jedes Jahr, die Hälfte verschrieben bekannt virale Infektionen, wie akute bronchitis und Infektionen der oberen Atemwege, die nicht auf Antibiotika reagieren.

Unsachgemäße Verwendung macht die Patienten von opportunistischen Infektionen und unerwünschte Arzneimittel-Ereignisse. Es erhöht auch die Fähigkeit der Krankheitserreger werden resistent gegen Antibiotika. Nach der CDC, Antibiotika-resistente Bakterien dazu führen, dass zwei Millionen Erkrankungen und rund 23.000 Todesfälle in den USA jedes Jahr.

Es wurden einige getestet, Ansätze zur Verringerung der Antibiotika-overprescribing in Notfall-Abteilungen, und dringend Pflege-Einstellungen aufgrund der Herausforderungen zu sehen, die Patienten schnell und mit begrenzten Informationen. Die Forscher glauben, dass Ihre stewardship-Programm einen Unterschied gemacht, denn es war maßgeschneidert für jede Website eingebunden feedback vom Arzt champions, angezeigt öffentlichen Engagement für die Vermeidung unnötiger Antibiotika und hatte die Unterstützung von engagierten Gruppen in der gesamten Studie einen Unterschied gemacht.

Für die Studie, die Forscher verfolgt 44,820 viral ARI Besuche unter den 292 Anbietern von fünf Erwachsenen und pädiatrischen Notfall-Abteilungen und vier urgent care Zentren. Sie ermittelt den Anteil der unangemessenen Antibiotika-Behandlung von den einzelnen Anbietern. Die Seiten enthalten UC-Davis Medical Center, Harbor-UCLA Medical Center, Children ‚ s Hospital Colorado und die University of Southern California.

„Wir brauchen Strategien, die zu fördern, die sorgfältige Verschreibung von Antibiotika in der Notfall-Abteilungen und urgent care Zentren zu verlangsamen, die Ausbreitung von Antibiotika-Resistenzen und unnötige Schäden an Patienten, die aus Antibiotika,“ Mai sagte.

Zusammenhängende Posts