Krankenschwestern in der Regel zufrieden mit EHR-Systemen, aber wichtige Schmerzen Punkte bestehen

Einem neuen Bericht von KLAS und der Bogen Collaborative findet, dass fast drei mal so viele Krankenschwestern sind zufrieden mit Ihren elektronischen Gesundheit Aufzeichnung erleben, als diejenigen, die frustriert sind. Diese Ergebnisse deuten darauf hin Ihre kann ein Weg zur Verbesserung von EHR-Systemen für ärzte, die eher pessimistisch im Allgemeinen über die Technologie.

WARUM ES WICHTIG IST
„Durch einige Konten, Krankenschwestern, als ärzte in den Vereinigten Staaten, vier und eins,“ so der Bericht. „Das feedback aus diesen Krankenschwestern zeigt, dass Sie eine andere Erfahrung mit der EHR als andere Kliniker-Gruppen, und insgesamt, Krankenschwestern erreichen eine deutlich höhere Niveaus von EHR-Zufriedenheit als die ärzte.

Die Pflegekräfte befragt, von KLAS und der Bogen Collaborative, 62 Prozent sagten, Sie ‚ re zufrieden mit Ihrer EHR, 20 Prozent sagten, dass Sie frustriert sind mit der Technologie und 18 Prozent waren gleichgültig.

Diese sind etwas ermutigende zahlen, angesichts des Pessimismus, der viele ärzte gesagt immer noch das Gefühl für Ihre EHR-Systeme.

„Weil Krankenschwestern arbeiten so weitgehend mit der EHR-und eine so bedeutende Rolle in der Pflege Lieferung, dieser Bericht richtet sich an das Verständnis, wo es Möglichkeiten zur Verbesserung, die in die Krankenschwester-Erfahrung und das, was die Krankenschwester, die Erfahrung kann lehren, andere Gruppen von ärzten darüber, wie Sie erfolgreich mit der EHR -,“ die Forscher sagte.

Auf mehrere wichtige Fragen, die Krankenschwestern waren deutlich optimistischer, dass ärzte über die EHR-Systemen und deren Potenzial. Gefragt, ob die Technologie hält den Patienten sicher, die 67 Prozent der Krankenschwestern sagte ja, verglichen mit 47 Prozent der ärzte. Mehr von Ihnen sagte auch, dass die Systeme ermöglichen die Qualität der Versorgung (62 Prozent der Krankenschwestern vs. 53 Prozent docs) hilft liefern eine patient-centered care “ (von 60 Prozent auf 42 Prozent, beziehungsweise).

„Einige der stärksten Punkte Zufriedenheit für Krankenschwestern sind diejenigen, die mit der Versorgung der Patienten“ die Forscher angegeben. „Die Mehrheit der Pflege – delivery-Unterstützung, das Auftritt, in der EHR ist abgeschlossen, die von Krankenschwestern. Während dieser Zeit verbrachte er in der EHR reduziert die Zeit, die Krankenschwestern haben zu verbringen auf die direkte Patientenversorgung, Krankenschwestern verbringen oft mehr Zeit mit den Patienten als ärzte tun, und Arch Collaborative data zeigt, dass die Mehrheit der Pflegekräfte Stimmen zu, dass Ihre EHR den Vorteilen für die Patienten.“

Immer noch gibt es viele Frustrationen um zu gehen, und die KLAS-Bericht gefragt Krankenschwestern über Ihre EHR-usability-Schwachstellen. Die Krankenschwestern sagte, die software war schwer zu erlernen, hatte Beschwerden über usability und allgemein sah Sie fallen kurz in einigen Schlüsselbereichen.

Gefragt, ob EHRs bieten die Analytik, Qualität der Maßnahmen und die Berichterstattung, die Sie benötigen, nur 54 Prozent der RNs sagte ja, verglichen mit 28 Prozent der ärzte. Tun EHRs macht Sie so effizient wie möglich? Nur die Hälfte der Krankenschwestern sagte ja, verglichen mit 29 Prozent der ärzte. Und weniger als die Hälfte jeder Gruppe (46 Prozent und 34 Prozent) waren der Meinung, dass die EPA hatte die notwendigen Integrationsfunktionen für die Interoperabilität.

DER GRÖßERE TREND
Die Technologie verschärft die burnout-Epidemie im Gesundheitswesen ist nicht nur für ärzte. Pflegepersonal es auch fühlen. Als eine entscheidende Komponente der medizinischen Versorgung im Krankenhaus Lieferung, und ein erheblicher Teil der Mitarbeiter im Gesundheitswesen, Ihre Zufriedenheit im job wichtig ist.

Dies ist nicht die erste Umfrage zu finden, die Krankenschwestern sind in der Regel tolerant von EHR-Systemen. Zurück im Jahr 2015, einer Umfrage, die von HIMSS Analytics festgestellt, dass, trotz der Tatsache, dass RNs ausgeben, so viel wie 35 Prozent der Arbeitsschicht Zeit tun, data entry, 71 Prozent nicht unterstützen würden eine Rückkehr zu Papier Aufzeichnungen und ähnliche Prozentsätze denke EHR-Systemen zu verbessern, die Sicherheit der Patienten und klinischen Zusammenarbeit.

AUF DER PLATTE
„Krankenschwestern sind deutlich zufriedener mit der EHR-als-Provider (definiert in Arch Collaborative Beispiel als ärzte, fortgeschrittene Praxis, die Dienstleister und die Bewohner/Gefährten),“ schreiben die Forscher in dem Bericht.

„Jedoch, gibt es immer noch Bereiche, die verbessert werden müssen, wie die integration mit externen Organisationen“, fügten Sie hinzu. „Weniger als die Hälfte der Befragten Pflegekräfte Stimmen zu, dass Ihre EHR-aktuelle externe integration Fähigkeiten, Ihre Erwartungen zu erfüllen. Darüber hinaus ist nur die Hälfte Stimmen zumindest einige Umfang, in dem die EHR macht Sie so effizient wie möglich, und nur etwas über die Hälfte damit einverstanden, dass die EHR bietet Ihnen mit den Analysen, Qualität der Maßnahmen und die Berichterstattung, die Sie benötigen.“

Twitter: @MikeMiliardHITN
E-Mail der Autorin: [email protected]

Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.

Zusammenhängende Posts