Junge Erwachsene verzweifelt durch Etiketten des Narzissmus, Anspruch: Unabhängig von labels‘ Genauigkeit, neue Erkenntnisse offenbaren Ihre unangenehmen Auswirkungen

Junge Erwachsene, die beide der Meinung, und negativ reagieren auf die Nachrichten, dass die Mitglieder Ihrer Altersgruppe sind mehr berechtigt und narzisstische als alle anderen lebenden Generationen, schlägt neue Forschung präsentiert von Joshua Grubbs von der Bowling Green State University, Ohio, und Kollegen in der open-access-journal PLOS ONE am Mai 15, 2019.

Wissenschaftliche Berichte und populäre Literatur haben dazu beigetragen, die weit verbreitete Idee, dass die Jungen Erwachsenen: Menschen, die den übergang vom Jugend-zum Jungen Erwachsenenalter-sind berechtigt und narzisstischer sind als andere moderne Altersgruppen. Ob diese Bezeichnungen korrekt sind, ist ausgiebig diskutiert unter den Forschern, aber nur wenige haben untersucht, wie Jungen Erwachsenen reagieren auf diese labels.

Um diese Wissenslücke, Grubbs und Kollegen führten drei Studien. Die Teilnehmer der ersten Studie nahmen über 1.000 Hochschule Studierende und 724 Menschen aus einer Vielzahl von Altersgruppen in einem online-crowdsourcing-Plattform. Alle standard-Maßnahmen der Persönlichkeitsmerkmale und Umfragen über die einschlägigen Stereotypen und Meinungen.

Die Ergebnisse dieser ersten Studie deuten darauf hin, dass die aufstrebenden Erwachsene glauben, dass Jugendliche und Mitglieder der eigenen Altersgruppe sind in der Tat außergewöhnlich narzisstische und berechtigt; Sie fühlen, dass diese negativen Eigenschaften, und Sie haben negative Reaktionen auf diese Etiketten angewendet werden, um Ihre Altersgruppe. Der crowdsourcing-Ergebnisse deuten darauf hin, dass ältere Erwachsene “ Ansichten des Narzissmus und der Anspruch von Jugendlichen und Jungen Erwachsenen sind mehr übertrieben als die Ansichten der Jungen Erwachsenen selbst.

In zwei weiteren Studien wollen die Forscher untersuchten 218 (Studie 2) und 376 (Studie 3) Studenten‘ Reaktionen auf die Auszüge aus SCHRIFTLICHEN Materialien, die der Beschreibung von Personen im Alter von 18 bis 25. Sie fanden heraus, dass die Schüler reagierten negativ auf Ihre Altersgruppe auf die Bezeichnung als narzisstische und berechtigt, und Sie reagierte mit einem ähnlichen Grad der Negativität zu anderen unerwünschten labels, wie überempfindlichkeit.

Während zusätzliche Forschung erforderlich ist, zu bestätigen und zu verfeinern, diese Befunde deuten Sie darauf hin, dass Jungen Erwachsenen bewusst sind und glauben, verbreitet Nachrichten, die Kennzeichnung Ihrer Altersgruppe wie die meisten narzisstische und berechtigt, und, dass Sie sind etwas gequält von diesen Etiketten.

Grubbs fasst zusammen: „Alle Generationen denke, dass die jüngste Generation (millennials und generation Z) sind die narzisstische und berechtigt Generationen. Jedoch, millennials und der Generation Z Abneigung gegen diese Charakterisierung und glaube, dass es weniger als die älteren Generationen tun.“

Zusammenhängende Posts