FDA clears Philips DigitalDiagnost C90-Radiographie-system

Gesundheit Technologie-Riesen Royal Philips bekannt, dass es 510 empfangen hat(k) Abstand von den US Food and Drug Administration (FDA) für die Vermarktung seiner DigitalDiagnost C90-Radiographie-system.

WARUM ES WICHTIG IST

Die an der Decke montiert Radiographie-system mit live-Kamera-Bild direkt angezeigt auf der tube Kopf, entworfen, um den Patienten erhöhen den Durchsatz und verringern die Zeit bis zur Diagnose, Philips sagte.

Das DigitalDiagnost C90 bietet eine Vielzahl von Detektor-Optionen und features, wie die SkyPlate Detektor-sharing, mit der Möglichkeit der Verwendung eines einzigen Detektors über mehrere kompatibel Philips DR. Zimmer.

Das Unternehmen die Einzigartige 2-Bildverarbeitungs-software verbessert die Bildqualität, wie homogen schwarzen hintergrund, reduziert Lärm, und die automatische Verbesserung von kleinen details.

Alle Philips-Systeme, ausgestattet mit der software bieten als ein standard-feature die Möglichkeit, den Datensatz Fluoroskopie-Sequenzen ohne Einschränkungen auf Dauer, und Jede und jeder einzelne frame ist komplett bearbeitet, ohne erheblichen zusätzlichen Rechenaufwand.

Mit Unqiue 2 der Diagnose-Informationen für jedes Bild in Echtzeit angezeigt, mit der richtigen Helligkeit und sehr niedriger Latenz, bietet konsistente und stabile Bild-Darstellung, auch wenn das Bild die Inhalte variieren schnell.

Die Geogr Benutzeroberfläche ermöglicht Technologen und Radiologen, die Personalisierung von Benutzereinstellungen mit anpassbaren presets und Automatisierung, während ein touch-monitor ermöglicht es dem Benutzer, um schnell ändern die wichtigsten Parameter in der täglichen routine direkt auf der tube Kopf.

Die live-Kamera hilft bei der Positionierung, indem Sie einen klaren Blick auf die kollimierten Bereich, die helfen können, lindern mögliche ungenaue Kollimation wie mit adipösen Patienten.

WAS IST SONST NOCH ZU WISSEN

Darüber hinaus, Philips‘ Bone Suppression software dient zum entfernen von Knochen Strukturen der Brust Bilder für eine freie Sicht des Weichgewebes, wodurch ein genaueres Bild der interpretation.

Die Firma behauptet, die software verbessern können verwertbare Knötchen Erkennung von bis zu 16,8 Prozent, ohne die Notwendigkeit, aussetzen des Patienten, um zusätzliche X-ray Dosis, und als Teil des Geogr Plattform -, Knochen-Unterdrückung ist integriert in die regelmäßige system-workflow.

Nathan Eddy ist ein healthcare-und Technologie-freelancer mit Sitz in Berlin.

E-Mail der Autorin: [email protected]

Twitter: @dropdeaded209

Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.

Zusammenhängende Posts