Fast vier in 10 US-HIV-Infektionen von Menschen, die nichts von der Infektion

HIV-Infektion einer menschlichen Zelle. Credit: NIH

Fast 40 Prozent der neuen HIV-Fälle in den USA auftreten, weil die Leute nicht wissen, dass Sie infiziert sind, während ein ähnlich hoher Anteil kennen, sich aber nicht in Behandlung, laut einer Studie veröffentlicht Montag.

Der Bericht von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) basiert auf 2016 Daten und Ziele zu stärken, eine Strategie skizziert, die von Präsident Donald Trump zum Ende der Epidemie innerhalb von 10 Jahren.

Die Strategie hat zwei wesentliche Stränge: weit verbreitete screening und ermöglicht die infizierten besseren Zugang zu Behandlung von dem moment an Sie positiv testen.

Die Studie ergab, dass 38 Prozent der Infektionen kam, die von HIV-positiven Menschen, die nichts von Ihrem status, und 43 Prozent von Menschen, die wussten, dass Sie infiziert wurden, aber Sie nahmen keine antiretroviralen Medikamente.

Die restlichen Infektionen kamen von Menschen, die eine HIV-Behandlung aber noch nicht „Viral unterdrückt.“

Die CDC Schuld, finanziellen, sozialen und anderen Gründen für Menschen, die nicht mit Medikamenten, die in diesen Tagen kommt in der Regel in form einer täglichen Pille mit minimalen Nebenwirkungen.

Die Studie sagte, dass die Infektionsrate von den halben Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten, die nehmen Medikamente und sind Viral unterdrückt—das heißt, Sie können nicht übergeben, die auf die Krankheit an andere zu—null war.

Screening

Die meisten at-risk-Gruppe ist weiterhin Homosexuelle Männer mit fast drei Viertel der neuen Infektionen kommen von Männern, die sex mit Männern, so der Bericht.

Fünf Prozent der Infektionen kam von intravenösen Drogenmissbrauch unter homosexuellen Männern, während 10 Prozent kamen aus Injektion von Medikamenten unter dem rest der Bevölkerung.

Zwölf Prozent der Infektionen waren unter heterosexuellen. Insgesamt, die höchste rate der übertragung war unter den 13-bis 24-jährigen.

Der Trump-administration hat gesagt, es wird Investition in Höhe von $291 Millionen im nächsten Geschäftsjahr zur Bekämpfung von HIV/AIDS, die ein Plateau erreicht seit 2013 um rund 39.000 jährliche übertragungen.

Ziel ist die Reduzierung dieser Zahl um 75 Prozent innerhalb von fünf Jahren und von 90 Prozent in 10 Jahren.

Die Frage, die relativ kleine Menge von Geld, das zweckgebunden für die multi-Milliarden-dollar-Aufgabe von der Behandlung von HIV-Trägern, CDC-Leiter Robert Redfield sagte, er sei „zuversichtlich, dass die Ressourcen, die erforderlich sind, um diese Aufgabe zu erfüllen sind langfristig zu planen.“

Die CDC mit Sitz in Atlanta, Georgia, will ärzte zu HIV-screening-routine.

„Jeder im Alter zwischen 13 und 64 bekommen sollte getestet für HIV mindestens einmal in Ihrer Lebenszeit,“ sagte Eugene McCray, der Leiter der CDC-Division von HIV/AIDS-Prävention.

„Diejenigen, die an der höheren Gefahr sollte untersucht werden, mindestens jährlich“, sagte er.

„Der Schlüssel für die Steuerung ist, denen helfen, die mit HIV, den virus unter Kontrolle“, sagte der CDC, Jonathan Mermin, der konzentriert sich auf die Verhinderung der Ausbreitung von HIV sowie anderen sexuell übertragbaren Krankheiten, Tuberkulose und hepatitis.

Zusammenhängende Posts