Biosensor ‚bandage‘ sammelt und analysiert Schweiß

Wie andere biofluids, Schweiß enthält eine fülle von Informationen über das, was im inneren des Körpers. Jedoch sammeln die Flüssigkeit für die Analyse, die in der Regel durch Tropfen oder absorbieren es von der Oberfläche der Haut, kann zeitaufwendig sein und chaotisch. Jetzt haben Forscher entwickelt ein Verband-wie biosensor, der sammelt und-in Verbindung mit einem smart-Handy-analysiert Schweiß. Das Gerät könnte eines Tages helfen, Krankheiten diagnostizieren, wird berichtet, in ACS Zeitschrift Analytical Chemistry.

Im Vergleich mit anderen biofluids wie Blut, Schweiß hat das Potenzial zu erhalten, die weniger invasiv für diagnostische Tests. Wissenschaftler haben Instrumente entwickelt, um sammeln und analysieren Schweiß, wie temporäre tattoos oder mikrofluidische Geräte, aber Sie erfordern in der Regel Drähte, Elektronik oder komplizierte Strukturen. Tailin Xu, Li-Ping Xu, Xueji Zhang und Kollegen wollten ein Tragbarer biosensor-ähnlich einem Verband, der Proben, Schweiß und verwendet eine einfache Farbe-ändern-assay zur Quantifizierung der verschiedenen Komponenten.

Um Ihr Gerät, die Forscher beschichteten eine flexible polyester-film mit einer super-hydrophoben silica-Aussetzung. Sie dann von geätzten Vertiefungen in der Siliziumdioxid-Schicht zu sammeln Schweiß. Am Boden der Vertiefungen, legten Sie Farbstoffe, die die Farbe wechseln mit pH-Wert oder die Konzentration von Chlorid, Glukose oder Kalzium. Das team Hinzugefügt eine selbstklebende Rückseite und befestigt die biosensor-Verband auf freiwilliger Haut. Wenn die person ausgeübt, Ihr Schweiß sammelte sich in den Vertiefungen, und die spots geändert Farben. Durch imaging und die Analyse der Farben mit einem Handy, die Forscher festgestellt, dass den Schweiß pH 6,5-7.0, mit einer Chlorid-Konzentration von etwa 100 mM und Spuren von calcium und glucose. Die Forscher arbeiten nun an der Erhöhung der Empfindlichkeit des Gerätes.

Zusammenhängende Posts